Direkt zum Inhalt
Adolf BereuterRebecca DaumManuel Gattinger

Staatspreis Design

20.03.2019

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort lobt den Staatspreis Design 2019 für herausragende Gestaltungsleistungen aus. Ab sofort können Arbeiten in den drei Kategorien Industrial Design Konsumgüter, Industrial Design Investitionsgüter und Räumliche Gestaltung eingereicht werden. 

Ziel des Staatspreises Design ist es, durch die Auszeichnung von herausragender drei-dimensionaler Gestaltung, eine Hebung des Designbewusstseins in der österreichischen Wirtschaft und eine Stärkung des Wirtschaftsstandorts Österreich zu erreichen, sowie die Wirtschaft und eine breite Öffentlichkeit auf das hohe Niveau des Designpotenzials aufmerksam zu machen. Der Preis unterstreicht die hohe gesellschafts-politische und kulturelle Relevanz von Design.

In der Kategorie "Produktgestaltung (Industrial Design)" soll auf die Problemlösungskompetenz und den wirtschaftlichen und sozialen Mehrwert von Design sowohl im Konsum- als auch im Investitionsgüterbereich hingewiesen werden. In der Kategorie "Räumliche Gestaltung" steht insbesondere  die Bedeutung räumlicher Gestaltungskonzepte für den öffentlichen und privaten Raum im Mittelpunkt. Der Sonderpreis "Design Concepts" will die Innovationskraft von österreichischem Design sichtbar machen und Unternehmen zu zukunftsweisenden Designlösungen für Produkte, Dienstleistungen und Verfahren animieren.

Eingereicht werden können serienmäßig hergestellte und am Markt befindlichen Produkte, sowie verwirklichte räumliche Gestaltungskonzepte. Dabei darf die Markteinführung bzw. Realisierung nicht vor dem 1. Mai 2017 erfolgt sein. Einreichen dürfen sowohl das Unternehmen, als auch die Gestalter selbst. Alle preisgekrönten, nominierten und ausgewählten Projekte werden in einem Katalog publiziert und im designforum Wien vorgestellt. 

Die Einreichung ist bis 5. Mai 2019 möglich. 

http://www.staatspreis-design.at

Werbung

Weiterführende Themen

Der ehemalige Heurige war ein bauliches Paradebeispiel für die Sieveringer Winzerkultur.
Aktuelles
23.04.2019

Der ehemalige Heurige Stelzer, ein ebenerdiges Doppelgiebelhaus in der Sieveringer Straße, war ein bauliches Paradebeispiel für die Sieveringer Winzerkultur. Vor Kurzem wurde nun ein Großteil des ...

Der Designmonat Graz findet heuer von 11. Mai bis 09. Juni statt.
Aktuelles
23.04.2019

Für 31 Tage lässt sich in Graz die Welt des Designs erleben. Die UNESCO City of Design sorgt vom 10. Mai bis 9. Juni mit einem dichten Programm und internationalem Flair für einen bunten Monat. ...

Die diesjährige 72 Hour Urban Action findet von2. bis 5.Mai in Jena statt.
Aktuelles
18.04.2019

Im Jenaer Stadtviertel Lobeda findet zum ersten Mal der internationale High-Speed-Architekturwettbewerb 72 Hour Urban Action statt. 120 Teilnehmer aus über 26 Nationen konzipieren und realisieren ...

100 Houses real-life urban lab
Aktuelles
18.04.2019

Als Teil einer urbanen Vision hat UNStudio den Brandevoort District von Helmond zur "intelligentesten Nachbarschaft der Welt" gemacht. UNSense, die Tochtergesellschaft, führt derzeit eine ...

Seiersberg bei Graz
Aktuelles
16.04.2019

Der größte Wettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde. 

Werbung