Direkt zum Inhalt

Stand.punkte – Moser und Hager

In neuen stand.punkte-Video sprechen Anna Moser und Michael Hager über das Aufgeben starrer Strukturen – und wie deren 4-jähriges Kind dabei behilflich sein kann, klassische Zuschreibungen zu hinterfragen.

Erst das Überwinden von Kategorien wie Richtig und Falsch ermöglicht es, sich von vorgefertigten Bildern zu befreien und auf grundlegende Bedürfnisse einzugehen. Für MOSER UND HAGER ist dieser Befreiungsschlag Grundlage der Arbeit mit ihren Kunden. Denn jede Region hat eigene Bedürfnisse, auf die es einzugehen gilt. So ist dann Planung für die beiden eine Entdeckungsreise, bei der es darum geht, den Ort und vorhandene Strukturen zu erforschen und auf Basis Neues zu planen.


Werbung

Weiterführende Themen

NL Architects, XVW architectuur: deFlat Kleiburg, Amsterdam, NL
Aktuelles
17.09.2018

Was sind die besten europäischen Architekturprojekte? Nach dem jahrelangen Museumsboom gehen die Hauptgewinne des Mies van der Rohe Award erstmals an zwei Wohnbauten.

Außenansicht des Österreich-Pavillon
Aktuelles
17.09.2018

Der Österreich-Beitrag zur Weltausstellung in Dubai präsentiert das Land in einem ungewöhnlichen Setting: Auf dem 2.400 m² großen Grundstück erheben sich unzählige Kegeltürme. Sie werden in ...

Buchtipps
17.09.2018

Das anlässlich des „polyvalenten Jubiläumsjahrs 2018“ erschienene Überblickswerk hat einen präzisen Fokus, sodass sich die ohnehin meist müßige Frage nach dem „Fehlenden“ gar nicht stellt.

Unter dem Motto "New Living" lädt der am 3. Oktober ein.
Aktuelles
17.09.2018

Am 3. Oktober steht die nächste Ausgabe der erfolgreichen Veranstaltungsreihe energytalk vor der Tür: Unter dem Motto „New Living“ laden die TBH Ingenieure und Odörfer Haustechnik in die Aula der ...

Videos
17.09.2018

Am 25.September ist Martin Mackowitz im Rahmen der aip Vortragsreihe „Junge Architektur“ zu Gast bei querkraft. 

Werbung