Direkt zum Inhalt
Angewandte WienAngwandte Wien

Studium: Neuer Doppel-Master an der Angewandten

05.08.2020

Die Universität für angewandte Kunst Wien bietet gemeinsam mit der University Shanghai ein neues Joint Master Programm an.

Gemeinsam mit der University Shanghai bietet die Angewandte den neuen Studiengang „Global Challenges and Sustainable Developments“ an, welcher zum Sommersemester 2021 startet. Das fünfsemstrige Double Degree Studium in englischer Sprache widmet sich den Grand Global Challenges – den großen globalen Herausforderungen - und setzt sich mit diesen in inter- und transdisziplinärer Weise auseinander.

Abteilung für internationale Studien
Das neue Studium ist in der Abteilung „International Programmes in Sustainable Developments“ angesiedelt, welche die Universität 2019 als neue Abteilung für innovative, internationale Masterstudien gegründet hat. In enger Kooperation mit europäischen und außereuropäischen Universitäten werden hier inter- und transdisziplinäre Studienprogramme entwickelt und umgesetzt. Die auf cross- und interdisziplinäre Ausbildung ausgerichteten Masterstudien entsprechen nicht nur den aktuellen Anforderungen an eine zukunftsorientierte universitäre Ausbildung auf inhaltlicher und struktureller Ebene, sondern erforschen und definieren diese auch, und bringen sie in experimentellen, zeitgenössisch ausgerichteten Studienfächern zur Anwendung.

Kompetenzen für die digitalen Arbeitswelten
Diese internationalen Masterstudienprogramme zielen darauf ab, Studierende mit den Kompetenzen, Skills und Fähigkeiten auszustatten, die ihnen in Zukunft als unabdingbare Grundlage für die inter- und transdisziplinäre Auseinandersetzung mit den Grand Global Challenges dienen werden. Dazu zählen vor allem künstlerische, kreative, und ästhetische Strategien für lösungsorientierte Zugänge zu allen gesellschaftlichen Bereichen wie auch Kommunikations- und Reflexionskompetenzen für die Arbeit in inter- und transkulturellen, multidisziplinären Teams, abgerundet von einer balancierten Vermittlung praktischen und theoretischen, crossdisziplinären Wissens und Know-hows.

Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Hochwertigkeit
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Sustainable Development Goals der UN Agenda 2030 - vor allem das Ziel nachhaltiger, hochwertiger Bildung für alle -, welcher durch die crossdisziplinäre Verschränkung künstlerischer Forschungsansätze mit wissenschaftlichen Disziplinen geschaffen wird. Die Studierenden werden ausgebildet, komplexe Fragestellungen in möglichst vielfältigen gesellschaftlichen Bereichen zu identifizieren und diese unter Berücksichtigung von Diversität auch in Arbeits- und Kollaborationszusammenhängen zu entwickeln und umzusetzen. Ein besonderer Fokus der Studienprogramme liegt auf innovativen Lehrformaten, die nachhaltig auf Bildungsstrukturen wirken sollen, sowie auf dem Erlernen inter- und transkultureller Kompetenzen.

Bewerbung:
Ab sofort bis einschließlich 25. September 2020.
Beginn: Sommersemester 2021

Mehr Informationen: http://www.ipsd.ac.at

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
25.11.2020

Orte, das Architekturnetzwerk Niederösterreich, möchte mit diesem Symposium zeitgemäßge Gestaltungsmöglichkeiten in Pflegeanstalten und Krankenhäusern aufzeigen.

Buchtipps
24.11.2020

In der aufwendig gefertigten Publikation "two thousand twenty one" mit Softcover, Stanzung und Fadenbindung werden die 91 Gewinnerprojekte des diesjährigen "best architects 21 award" eindrucksvoll ...

Auszeichnung: Schulcampus Neustift im Stubaital, 2016 – 2019, Architektur: fasch&fuchs.architekten
Aktuelles
19.11.2020

Seit 1996 zeichnet das Land Tirol gemeinsam mit der Kammer der ZiviltechnikerInnen | Arch+Ing Tirol und Vorarlberg, Sektion ArchitektInnen, der ZV – Zentralvereinigung der ArchitektInnen ...

In Beckum entsteht Deutschlands erstes Einfamilienhaus aus dem 3D-Drucker, das mit Allplan geplant wurde.
Gebäudehülle | SKIN
19.11.2020

Deutschlands erstes Einfamilienhaus aus dem 3D-Drucker entsteht in Beckum. Geplant wurde es von dem Büro Mense-Korte Ingenieure + Architekten, als  3D-Druck-Pioniere sehen sie enormes Potenzial in ...

GerambRose 2020: Legero United Campus, Feldkirchen von Dietrich Untertrifafller Architekten
Aktuelles
19.11.2020

Als Zeichen des Danks für die gemeinsame Leistung von Planern, Bauherrschaft und Ausführenden vergibt der Verein BauKultur Steiermark alle zwei Jahre die GerambRose an beispielhafte Projekte.

Werbung