Direkt zum Inhalt
Holm BasedowHolm BasedowHolm BasedowHolm Basedow

Symphonie der Stadt

18.03.2019

Ein Klang-Farben-Meer breitet sich seit Kurzem über dem Himmel der Stadt Leipzig aus. "Sky" nennt sich dieses innovative Projekt auf dem neuen Glasdach der ehemaligen Hauptpost am Augustusplatz. Kreiert und installiert vom Wiener Künstler und Wahrnehmungsforscher Sha. Das aufwendige Kunstwerk, das sich über 1.500 Quadratmeter erstreckt, bildet das Herzstück der wiederbelebten Immobilie. 

Die leerstehende "Alte Post", die als Monument der Moderne unter Denkmalschutz steht, wurde nach mehr als zehn Jahren aus ihrem Dornröschenschlaf geholt. "Sky" bildet das Obergeschoß des Gebäudes. Direkt unter dem gläsernen Dachaufbau ist auf zwei Stockwerken ein Apartmenthotel untergebracht, das übrige Gebäude ist als lebendige Mischnutzung konzipiert. 

Die neu entstandene Location im Obergeschoß wird als moderner Event-, Gastronomie- und Tagungsbereich genutzt. Das Kunstwerk tritt dabei in den Dialog mit der Stadt. Der Künstler hat die urbane Lebendigkeit des Ortes in Form von Bewegung als Ausgangspunkt herangezogen. Video- und Tonaufnahmen aus der Umgebung werden nun auf das Dach projiziert, künstlerisch bearbeitet und schließlich als Licht- und Klanginstallation wahrnehmbar. Im Verlauf des Tages, aber auch im Verlauf der Jahreszeiten, verändern sich  Lichtstimmung und  Klangatmosphären. 

Das Raum-Kunstwerk hat eine so weite Strahlkraft, dass bei Dunkelheit schon aus der Leipziger Fußgängerzone kommende Passanten von Weitem darauf aufmerksam werden. Es schafft eine neue Achse, eine Verbindung nach Außen hin zur Stadt und nach Innen in den Innenhof des Areals. Dem Künstler ist es damit gelungen, eine neues, lebendiges "Landmark" zu gestalten. 

Werbung

Weiterführende Themen

Seiersberg bei Graz
Aktuelles
16.04.2019

Der größte Wettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde. 

Minimum-Maximum-Werkstatt: Neue Sessel für das Reindorfgassenfest, 2016
Aktuelles
16.04.2019

Am 7. Mai gibt Mark Neuner Einblick in die Entstehungsgeschichte und den Kosmos des „mostlikely sudden workshop“ und stellt dabei auch sein gleichnamiges bei Park Books er­schienes Buch vor. 

Der „Little Beaver" (1983) stammt aus der Kartonmöbel-Kollektion von Frank O. Gehry.
Aktuelles
16.04.2019

Die Ausstellung "SIT - Stühle aus der Sammlung Franz Polzhofer" zeigt das Designforum Graz eine Auswahl von Sitzmöbeln internationaler Designer der letzten hundert Jahre. Der Kreative, Designer ...

Studierendenwettbewerb "Wohnkonzept der Zukunft"
Aktuelles
09.04.2019

Neben dem Schutz der Umwelt - der immer mehr Bedeutung erlangt - wächst parallel dazu auch das Bedürfnis für mehr Komfort und Sicherheit. Passend dazu startet der Finanzdienstleister Loyale Finanz ...

Serviced Apartment am Standort Campus-Vienna Biocenter.
Aktuelles
09.04.2019

In unmittelbarer Nachbarschaft zum künftigen Biologiezentrum der Universität Wien, im Stadtteil Neu Marx im 3. Wiener Gemeindebezirk, wurde Anfang April der neue room4rent-Standort mit 148 ...

Werbung