Direkt zum Inhalt
Bruckner Tower Linz

Verdichtung Linz‘

12.10.2017

„Hochhäuser und urbane Verdichtung“ ist das Thema, zu dem Gernot Hertl und Andreas Marth am 17. Oktober im Rahmen der aip-Diskussionsveranstaltung „wolkenkratzen“ in Linz sprechen werden.

Mit dem Wachstum der Städte wächst auch die Notwendigkeit dichteren Lebensraum zu gestalten. Aktuelle Hochhausprojekte in Wien, Graz und Linz fachen zurzeit äußerst diverse Diskussionen an und spalten die Architektenschaft wie kaum ein anderes Thema. Soll es gesamtheitliche Hochhauskonzepte geben oder könnten individuelle Rahmenbedingungen für konkrete Orte geschaffen werden? Welche Qualitäten, welche Risiken bringen Hochhäuser mit sich?

Gernot Hertl von Hertl.Architekten und Andreas Marth von AllesWirdGut erläutern anhand ihres gemeinsamen Hochhausprojektes „Bruckner Tower“ ihre Standpunkte in Hinsicht auf Linz sowie ihre Überlegungen und Zugänge im Allgemeinen zum Thema Hochhäuser und vertikale Verdichtung. »Wir verstehen die Kategorisierung von Hochhäusern und Nicht-Hochhäusern in der Debatte nicht. Ab wann ist ein Haus ein Hochhaus? Sind fünf oder zwanzig Geschoße verträglich? Wir denken, jede Bauaufgabe ist eine Veränderung des Ortes, in einem ganz spezifischem Kontext. Eine Entwicklung wie auch eine Beurteilung von Dichte, Urbanität und Öffentlichkeit kann nicht generalisiert werden, sondern nur für jeden einzelnen Fall erfolgen« , so Hertl und Marth.

Reinhard Seiß, der sich mit dem Planen und Bauen in Österreich kritisch auseinandersetzt, trägt ebenfalls mit einem Impulsvortrag bei. Er beleuchtet die aktuelle urbane Entwicklungs- und Verdichtungsprozesse aus raumplanerischer Sicht. Bürgermeister Klaus Luger, Prof. Roland Gnaiger von der Kunstuniversität Linz und Ulrich Aspetsberger vom afo - architketurforum oberöstereich sind ausserdem zu einer anschließenden Diskussion eingeladen. Moderiert wird die Veranstaltung von Volker Dienst.

Werbung

Weiterführende Themen

Videos
04.10.2017

Am 3. Oktober waren Studio WG3 (Albert Erjavec, Matthias Gumhalter, Christian Reschreiter und Jan Ries) zu Gast bei der architektur in progress-Vortragsreihe Junge Architektur und boten Einblick  ...

Hypercubus Studio WG3
Aktuelles
02.10.2017

„Universaldesign als Leidenschaft“ lautet der Titel des Vortrags des jungen Büros WG3, der am 3. Oktober im Rahmen der aip-Vortragsreihe Junge Architektur um 19 Uhr im Wiener XAL-Schauraum ...

Videos
18.09.2017

Im Rahmen der aip-Vortragsreihe „Junge Architektur“ bieten die Architekten von Hope of Glory am 19. September Einblicke in ihre Arbeit. Unter dem Titel „Geste und Funktionalität“ sprechen ...

Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan? Aus dem abgelegenen Standort, den einst niemand wollte, soll ein internationales Vorzeigeprojekt werden.
Coverstory
16.08.2017

Seestadt Aspern Wofür ein Stadterweiterungsgebiet so herhalten muss: Zunächst war auf dem Flugfeld Aspern „lediglich“ ein Zukunftsstadtteil geplant, der die Defizite des zunehmend banal gewordenen ...

Videos
10.07.2017

Henke Schreieck Architekten waren am 30. Mai und am 9. Juni zu Gast bei der architektur in progress-Vortragsreihe „wolkenkratzen“ – vertikale Verdichtung.

Werbung