Direkt zum Inhalt
Büroneubau im Hof der Rossauer Kaserne.

Virtuelles Gegenüber

04.07.2016

Den Wettbewerb zur Errichtung eines Bürohauses im denkmalgeschützem Mittelhof der Rossauer Kaserne in Wien konnten die Architekten Zechner & Zechner für sich entscheiden.

Der Bauplatz fordert einen sensiblen Umgang mit dem Bestand. Geplant ist die Implementierung eines Neubaus für 400 Büroarbeitsplätze des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport. Die Primärform des doppelten „X“ übernimmt die Spiegel-Symmetrie als architektonisches Gestaltungsprinzip. Unter dem aufgeständerten Gebäude entsteht ein 5,5 Meter hoher Freiraum, der den Blick auf die Fassaden frei hält und den öffentlichen Durchgang garantiert. Durch die spiegelnden Fassade ensteht ein virtuelles Gegenüber der Hoffronten, und der gesamte Hof wird wahrnehmbar. 

Autor/in:
Redaktion Architektur & Bau Forum
Werbung
Werbung