Direkt zum Inhalt
project A01 Architectsproject A01 ArchitectsM’CAPSM’CAPS

Wohnturm an der Neuen Donau

26.02.2019

Nach der Baugenehmigung soll nun im April 2019 mit dem Bau des höchsten Wohnturms Österreichs begonnen werden. Rund 600 Eigentumswohnungen wird das Hochhaus an der Neuen Donau in Wien beherbergen. 

Der Abriss des alten Cineplexx-Gebäudes wird im zweiten Quartal 2019 abgeschlossen, um im Anschluss mit den Tiefbauarbeiten der Danube Flats starten zu können. Der rund 160 Meter hohe Turm wird 49 Stockwerke umfassen und somit der höchste Wohnturm Österreichs werden. Ein zweites Gebäude mit neun Stockwerken und rund 130 Wohneinheiten entsteht unmittelbar daneben. Die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2023 geplant. Neben Eigentumswohnungen sind auch geförderte Smart-Wohnungen sowie Serviced Apartments geplant. 

Intelligente Grundrisse und ein durchgängiges Terrassenkonzept für alle Wohnungen sollen für ein angenehmes Wohngefühl und sensationelle Ausblicke sorgen. Zusätzlich wird das Angebot durch Gemeinschaftsräume und Services abgerundet: Geplant sind eine Bar-Lounge mit Outdoor-Pool, Gemeinschaftsküchen, Gastronomiebetriebe, ein Kindergarten sowie Kinder-Spielräume im Haus, Fitness-Bereich, private Kinosäle, Concierge-Service und ein Nahversorger in der Sockelzone. Die Danube Flats wollen Impulse setzten, um die Region rund um Reichsbrücke und Donauufer zu einem spannenden und lebenswerten Mix aus Wohnen, Arbeiten und Freizeitnutzen weiterzuentwickeln. Neben der neuen Infrastruktur werden die aktuell unbelebten Freiflächen begrünt und großzügig angelegt. In Verbindung mit der Neugestaltung des Copa Beach entsteht eine neue Attraktivität am Wasser; Auch der Zugang zur Donau und zur U-Bahn wird im Zuge des Baus neu gestaltet.

Die Bauten entstehen nach höchsten ökologischen Baustandards und werden somit die Auflagen des städtebaulichen Vertrags mit der Stadt Wien erfüllen. Eine umweltfreundliche Mobilität soll durch den direkten Anschluss an den öffentlichen Verkehr, ein Radwegenetz und Ladestationen für E-Fahrzeuge gewährleistet werden. 

Werbung

Weiterführende Themen

"Dispossession" am 31. März im Filmcasino.
Aktuelles
20.03.2019

Stadt Streifen, die Architektur- und Stadtfilm-Matinee von Cinema dérive, macht sich auf die Suche nach dem Status Quo und der Zukunft unserer Gesellschaft. Im Jubiläumsjahr von "100 Jahre Rotes ...

Sieger 2017 in der Kategorie "Räumliche Gestaltung": Georunde Rindberg
Aktuelles
20.03.2019

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort lobt den Staatspreis Design 2019 für herausragende Gestaltungsleistungen aus. Ab sofort können Arbeiten in den drei Kategorien  ...

Nishisando Terrace von Motoki Ishikawa Architec
Aktuelles
18.03.2019

Am 15. März wurden im Rahmen einer Preisverleihung die Preisträger des iF Design Award 2019 in der BMW Welt München geehrt.  Insgesamt wurden 6.375 Wettbewerbsbeiträgen eingereicht, aus denen die ...

Aktuelles
18.03.2019

Ein Klang-Farben-Meer breitet sich seit Kurzem über dem Himmel der Stadt Leipzig aus. "Sky" nennt sich dieses innovative Projekt auf dem neuen Glasdach der ehemaligen Hauptpost am Augustusplatz. ...

Die diesjährige Energiesparmesse war ein voller Erfolg.
Aktuelles
18.03.2019

Auch 2019 gelang es der Energiesparmesse wieder zu begeistern. Mit 95.000 Besuchern, 800 Ausstellern aus 10 Nationen und 150 Veranstaltungen und Vorträgen war die Messe für Besucher sowie ...

Werbung