Direkt zum Inhalt

Energytalk zum Thema "wohnbau[R]evolution – Zukunft bauen"

08.02.2016

Zum ersten Mal in diesem Jahr luden die Odörfer Haustechnik GmbH und die TBH Ingenieur GmbH zur traditionellen Netzwerkplattform Enertytalk ein. Unter dem Motto „wohnbau[R]evolution – Zukunft bauen“ nahmen im Jänner rund 200 Besucher an der Veranstaltung am Grazer Messegelände teil.

Heimo Staller (AEE-Institut für Nachhaltige Technologien), Anton Berger (Landesinnungsmeister der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker), Andreas Haidegger (hailight Lichtplanung), Susanne Schneider (ODÖRFER Haustechnik GmbH), Robert Pichler (TBH Ingenieur GmbH), Michael Engelbogen (ODÖRFER Haustechnik GmbH) und Gerhard Hierz (FWG Fernwärme Weiz) beim ersten energytalk des Jahres.

Unter dem Titel „wohnbau[R]evolution – Zukunft bauen“ fiel Mitte Jänner mit dem ersten energytalk des Jahres der Startschuss für ein energieeffizientes, neues Jahr. Der bereits 25. energytalk stand ganz im Zeichen innovativer Lösungen rund um Gebäude und wurde von der Odörfer Haustechnik GmbH und der TBH Ingenieur GmbH organisiert. „Um nachhaltige Lösungen vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen und knapper werdender Ressourcen umzusetzen, bedarf es einer breiten, öffentlichen Diskussion und Auseinandersetzung. Mit dem energytalk wollen wir als Unternehmer unseren Beitrag leisten und Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft übernehmen“, so die Veranstalter Robert Pichler, geschäftsführender Gesellschafter der TBH Ingenieur GmbH, und Susanne Schneider, geschäftsführende Gesellschafterin der Odörfer Haustechnik GmbH. Die Veranstaltung diente wie gewohnt als Auftakt zur Häuslbauermesse 2016, wo die Odörfer Haustechnik GmbH als steirisches Traditionsunternehmen mit einem eigenen Messestand vertreten ist und die Trends 2016 präsentiert.

 

Von innovativer Gebäudeplanung bis zur ErP-Richtlinie

Heimo Staller von AEE – Institut für Nachhaltige Technologien berichtete den rund 200 Veranstaltungsbesuchern von einem laufenden Forschungsprojekt namens „Roofbox“, bei dem zahlreiche Firmen – so auch die TBH Ingenieur GmbH – mitwirken. Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung von hochwertigen, kostengünstigen und serienreifen Holzboxen, die einfach auf bestehende Wohngebäude aufgesetzt werden können. Der große Vorteil dieser Wohneinheiten aus Holz ist, dass sie komplett vorgefertigt lieferbar und extrem leicht sind. Die Überlegung hinter dem Projekt ist, die gezielte Aufstockung von bestehenden Gebäuden inklusive Sanierung sowie die Nachverdichtung von Wohngebieten, um die Energieeffizienz zu steigern.

Zwei weitere Vorträge spannten am energytalk den Bogen von moderner Gebäudeplanung, der Bedeutung von natürlichem Tageslicht sowie LED-Leuchtmittel bis hin zu einem Bericht über das Wohnbaurojekt „Hot Ice Weiz“, bei dem Eisspeicher zur Wärmegewinnung eingesetzt werden. Des Weiteren stand Anton Berger, Landesinnungsmeister der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker, zu den aktuellen Entwicklungen der ErP-Richtline Rede und Antwort.

 

Werbung

Weiterführende Themen

17 neuen Lehrlingen bietet der Haustechnik-Großhändler Odörfer seit September konkrete Zukunftsperspektiven.
Aktuelles
03.09.2018

Wer beim Großhändler Odörfer eine Lehre beginnt, hat gute Chancen auch später noch dort zu arbeiten. Denn 9 von 10 Lehrlinge werden später übernommen. Im ...

v.l. Hannes Gschentner(NHT), Günter Lang (Passivhaus Austria), Laszlo Lepp (PHI), Energielandesrat Josef Geisler und Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi verdeutlichten einen Monat vor der Kletter-Weltmeisterschaft im Innsbrucker Kletterzentrum, wie der Bausektor seinen Energieverbrauch drastisch senken kann.
Aktuelles
14.08.2018

Die IIG Immobiliengesellschaft der Stadt Innsbruck und die „Neue Heimat Tirol“ zeigen mit der Passivhaus Austria vor, wie der Energieverbrauch im Gebäudesektor großflächig minimiert werden kann. ...

Gründerzeit-Schönheit in der Nähe von Graz wurde nach vorbildlicher Sanierung aus dem Dornröschen-Schlaf erweckt.
Themen
08.08.2018

Nach vielen Jahren der Vernachlässigung wurde die Villa Annenheim in Gratwein in der Steiermark von Grund auf restauriert. Zum Einsatz kamen dabei zahlreiche Produkte der Denkmalschutzmarke ...

Wärme, die bei der Drucklufterzeugung entsteht, kann u.a. zu Heizzwecken genutzt werden.
Technik
06.08.2018

Eine gute Möglichkeit, sich einen Überblick über individuelle Optimierungspotenziale zu verschaffen, sind Audits.

Mit dem neuen Rad-Abholdienst ABEX-Bike & Smile bietet Odörfer seinen Kunden ab sofort im Stadtgebiet Graz eine unkomplizierte und schnelle Liefervariante,
Aktuelles
20.07.2018

Odörfer erdachte sich eine neue Art der Lieferung für Kunden in Graz: Wenn es einmal ganz schnell gehen muss, dann kommt die Ware mit dem Fahrradboten auf die ...

Werbung