Direkt zum Inhalt

Fachexkursion Oslo - Transformation zur nachhaltigen Stadt der Zukunft

11.03.2016

Oslo – Norwegens Hauptstadt – lockt mit einer Vielzahl an spektakulären Kulturbauten wie der Oper von Snøhetta, dem Astrup Fearnlay Museum von Renzo Piano, aber auch mit so markanten Landmarks wie der neuen Sprungschanze am Holmenkollen. Neben solch architektonischen Highlights ist es die gelungene Transformation einstiger Industrieareale zu nachhaltigen Stadtquartieren, die die Initiative Architektur mit Interessierten erkunden will.
 

Die Führung der viertätigen Exkursion übernehmen die Architekten Barbara Elisabeth Ascher und Moritz Groba, die in der norwegischen Architekturszene bestens vernetzt sind. Moritz Groba ist Mitarbeiter im Büro Helen & Hard, Barbara Elisabeth Ascher forscht an der Oslo School of Architecture zu städtebaulichen Themen und zum sozialen Wohnbau. Sie werden auch Kontakte zu ausgewählten Architekturbüros herstellen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt
Für die Berücksichtigung Ihrer Anmeldung ist das Einlangen bei der Initiative Architektur (Datum des Poststempels / Fax / E-mail) maßgebend. Die Exkursionsplätze werden in der Reihenfolge der eintreffenden verbindlichen Anmeldungen vergeben. Es ist nur das gesamte Exkursionspaket buchbar, nicht einzelne Teilleistungen.

Anmeldeschluss
Die Anmeldung wird mittels Anmeldeformular bis 1. April 2016 an die Initiative Architektur gesendet.

Alle Informationen zur Exkursion gibt es auch hier: http://www.initiativearchitektur.at/event.php?item=9481

Werbung
Werbung