Direkt zum Inhalt
Das Denkmal Propstei Johannesberg mit seiner Bau- und Restaurierungsgeschichte und vielen Anschauungsobjekten bietet zusammen mit den funktionalen Werkstätten und gut ausgestatteten Seminarräumen beste Voraussetzungen für erfolgreiches, gemeinsames Lernen.

Fortbildung zum Restaurator

14.07.2016

Wer als Meister oder Meisterin arbeitet, ist bereits qualifiziert. Wer sich aber um historische Substanz kümmert, muss in jedem Bau mit Überraschungen rechnen.

Das erfordert im jeweiligen Fach eine besondere Umsicht, eine Menge Erfahrung und permanente Weiterentwicklung. Die Führungskräfte im Handwerk bauen durch den Zertifikatslehrgang in der Propstei Johannesberg ihre Kenntnisse und Fertigkeiten aus und lassen dies sichtbar dokumentieren: Der Malermeister legt vor der Handwerkskammer Kassel eine Prüfung ab und trägt den beurkundeten Titel „Restaurator/in im Maler- und Lackiererhandwerk“.

Die Fortbildung gliedert sich in zwei Teile: Das fachrichtungsübergreifende Seminar findet im Januar 2017 statt. Die Lehrinhalte beziehen sich unmittelbar auf die von den besonderen Rechtsvorschriften festgelegten Prüfungsfächer und beinhalten Kunst- und Kulturgeschichte (Baugeschichte), Materialkunde (Werk- und Baustoffkunde) sowie Bestandsaufnahme und Dokumentation. Ebenso werden die notwendigen Kenntnisse zu Denkmalschutz, Denkmalpflege, zum öffentlichen und privaten Recht und zur Bauphysik vermittelt. Ergänzend finden Übungen zu Aufmaß- und Dokumentationstechniken statt. Das im Februar 2017 anschließende fachspezifische Praxisseminar für Maler- und Lackierermeister wird in Teilzeitform in Modulen von drei bis vier Tagen angeboten, um den berufsbegleitenden Besuch zu ermöglichen. Historische Handwerks- und Sanierungstechniken werden in der Werkstatt eingeübt und in Projektarbeiten angewendet. Dieses Seminar findet ab Januar 2017 ebenfalls in berufsbegleitender Form statt.

www.propstei-johannesberg.de

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Ausgezeichnet mit dem Red-Dot-Design-Award: Massivholzbänke für die Ars Electronica Berlin, eine Zusammenarbeit des Designduos March Gut mit der Tischlerei Wittmann.
Themen
04.09.2018

Immer mehr Tischlereibetriebe holen sich innovative Designer ins Boot, wenn es um die Entwicklung von neuen Möbelstücken geht. Aber was macht die Kombination aus Design und Handwerk so besonders ...

Die Künstlerin Beate von Harten
Textil
20.08.2018

Seit 25 Jahren bietet Beate von Harten Webkurse in ihrem Atelier in Wien an. Dieses traditionsreiche Handwerk versteht die Künstlerin als eine ganzheitliche Erfahrung, bei der es um weit mehr als ...

Das Team der Tiroler Edelschmiede – v. l.: Stefan Schwentner, Fabian Buchauer, Maria Hauser, Thomas Zelger, Benedikt Lechner, Marcel Triendl, Lukas Daxer, Tobias Wurzenrainer, Hans Schwentner.
Aktuelles
01.08.2018

Die Tiroler Edelschmiede präsentierte in Waidring die Vielfalt des Traditionshandwerks.

Landesinnungsmeister Andreas Denner zu Besuch bei den Berufsinfotagen in Wien.
Farben
28.05.2018

Ende April und Anfang Mai fanden auch heuer die Berufsinfotage „Hammerlehre“ in Wien statt. Jugendliche hatten Gelegenheit, ihre Talente in unterschiedlichen Handwerksberufen im Bauwesen ...

Zwei Wochen verbrachte Anna Reiner im Zuge des ersten deutsch-österreichischen Malerazubi-Austausches der Sto-Stiftung in Hamburg.
Aktuelles
11.05.2018

Die Sto-Stiftung startete ein deutsch-österreichisches Azubi-Austauschprogramm – vier Lehrlinge aus Niederösterreich folgten der Einladung.

Werbung