Direkt zum Inhalt
Der Konzertsaal der Elbphilharmonie bietet Platz für 2.150 Gäste auf einer Höhe von 50 Metern über der Elbe.

Große Bühne für Waagner-Biro

03.01.2017

Das österreichische Stahl- und Maschinenbauunternehmen liefert die komplette bühnentechnische Ausstattung des Konzerthauses – dem Herzstück der Elbphilharmonie.

Die Elbphilharmonie in Hamburg geht am 11. Jänner 2017 in Betrieb.

Wenn am 11. Jänner 2017 im Hamburger Hafen die Elbphilharmonie eröffnet wird, gerät damit auch ein Stück österreichische Ingenieurskunst ins Rampenlicht: Denn Waagner-Biro war bei dem Megaprojekt für die Bühnenanlagen verantwortlich. „Wir haben die Bühnentechnik der zwei Konzertsäle nach dem modernsten Stand der Technik fertiggestellt. Die Herausforderung im großen Konzertsaal war, dass die kreisförmige Anordnung der Ränge rund um die Bühne eine spezielle Bühnentechnik erforderte“, sagt Thomas Jost, Vorstand der Waagner-Biro AG. Der Konzertsaal der Elbphilharmonie bietet Platz für 2.150 Gäste auf einer Höhe von 50 Metern über der Elbe. „Dank der Bühnentechnik von Waagner-Biro können sich Akustik und visuelle Beschaffenheit des Raumes bestmöglich entfalten“, sagt Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant von Elbphilharmonie und Laeiszhalle.

Waagner-Biro lieferte für die Konzertsäle die komplette Bühnentechnik der Ober- und Untermaschinerie und ein hochmodernes CAT-Steuerungssystem. Im großen Konzertsaal bilden 26 Scherenhubpodien und fünf Sekundärpodien das Orchesterpodium. Zudem sind 33 Kettenzüge, 24 Mikrofonwinden und sechs Prospektzüge im Raum montiert. Um die Decken-Optik und Raum-Akustik zu perfektionieren, verschwinden die Ketten- und Prospektzüge sowie die Mikrofonwinden in den Öffnungen der hutförmigen Saaldecke, wenn diese nicht gebraucht werden. Des Weiteren verantwortete Waagner-Biro auch die Bühnentechnik für den kleinen Musiksaal, der 550 Besucher fasst. In diesem sorgen 18 Scherenhubpodien, eine Teleskoptribüne, sieben Prospektzüge, eine Filmleinwand-Winde und 25 verstellbare Akustik-Banner für eine außergewöhnliche Bühnenatmosphäre. [red]

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Wird ein freier Saal benötigt, kann die Tribüne automatisch in das Lager verfahren werden und verschwindet hinter den holzfurnierten Türen an der Rückwand des Saals.
Gebäudetechnik
29.05.2018

Bühnen und Tribünen. In Wiesbaden/D wird eine hochmoderne Veranstaltungshalle von Waagner-Biro technisch ausgestattet.

Im September 2018 wird die AMB auf dem Stuttgarter Messegelände  zum Treffpunkt der Branche. Hier finden Besucher alle Weltmarktführer der Zerspanung vor Ort.
Aktuelles
15.05.2018

Bereits zum 19. Mal wird die Stuttgarter Fachmesse AMB (18. bis 22. September 2018) heuer zum Treffpunkt für Experten der spanabhebenden Metallbearbeitung.

Leichtbau bei Trumpf am Beispiel des Schneidens von Felgen.
Blechtechnik
26.04.2018

Auf der Hausmesse „Intech“ präsentierte Trumpf effiziente Lasertechnologien, um Elektromobilität massenhaft auf die Straße zu bringen.

Auszeichnung für das „Power-Duo“: Die Unternehmenseigentümerin und Marketingleiterin Marie-Luise Fonatsch (mi.) und Geschäftsführer Alexander Meissner (re.) sind von Wolfgang Lusak (li.) zu Mittelstands-Heros gekürt worden.
Aktuelles
25.04.2018

Die KMU-Plattform „Lobby der Mitte“ kürte die Unternehmerin Marie-Luise Fonatsch und den Geschäftsführer Alexander Meissner  von der Fonatsch ...

Für die Erzeugung von Gewinden in dünn- und dickwandigen Rohren hat Trumpf die Maschine mit einer Spindel und einem Vierfach-Werkzeugwechsler ausgestattet.
Technik
17.04.2018

Die neue TruLaser Tube 5000 von Trumpf bringt jetzt auch Gewinde in Rohre ein.

Werbung