Direkt zum Inhalt

Lehrlinge ins Ausland!

13.04.2015

Schnell einreichen! Die neuen Auslandspraktika für Lehrlinge im Herbst 2015 können noch bis 8. Mai 2015 (Poststempel) beantragt werden.

Was bei SchülerInnen und StudentInnen schon lange selbstverständlich ist, wird auch bei der Lehrlingsausbildung immer wichtiger. Auslandsaufenthalte werten nicht nur die Ausbildung auf, sie sind auch wichtig für die persönliche Entwicklung. Ein Praktikum im Ausland gibt Lehrlingen die Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern, sprachliche und fachliche Kenntnisse zu vertiefen und wichtige Erfahrungen für ihren weiteren beruflichen und persönlichen Lebensweg zu sammeln. Jugendliche, die am Erasmus+ Programm teilnehmen, verlieren die Angst vor Neuem oder Fremdem. Sie kehren offener und selbstbewusster in ihre Betriebe zurück, und das wiederum ist eine Bereicherung für die österreichischen Betriebe.

Durch die Teilnahme an diesem Projekt können Lehrbetriebe ihren Lehrlingen eine attraktive Ausbildung anbieten, und bekommen dadurch MitarbeiterInnen mit internationaler Erfahrung und erweiterten Fremdsprachenkenntnissen.

Lehrbetriebe, die den Richtlinien entsprechen und die einem oder mehreren Lehrlingen (aufrechter Lehrvertrag) einen Auslandsaufenthalt ermöglichen, können außerdem eine Förderung in Anspruch nehmen. Sie bekommen die Bruttolehrlingsentschädigung lt. Kollektivvertrag für jenen Zeitraum ersetzt, für den sie ihren Lehrling für ein berufsbezogenes Auslandspraktikum freistellen. Der Förderantrag muss innerhalb von drei Monaten nach Praktikumsende an die WKO gestellt werden.

Weitere Informationen: IFA - Internationaler Fachkräfteaustausch oder auf Facebook 

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Die Medaillengewinner der WorldSkills 2017 mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen, WKÖ-Präsident Christoph Leitl, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (Mitte) und WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz(l.).
Aktuelles
06.03.2018

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat das Team Austria der World Skills 2017 in der Hofburg empfangen. 

Aktuelles
02.03.2018

Die Wirtschaftskammer Wien will mit der Kampagne zur Lehre nach der Matura gegen den Fachkräftemangel vorgehen.

Walter Ruck, WKW Präsident; Daniela Kalman, Klaviermacher-Lehrling; Denis König, Patron, Haubenkoch und Lokalchef; Heinrich Himmer, Präsident des Stadtschulrats Wien.
Aktuelles
23.02.2018

Die Wirtschaftskammer Wien und der Stadtschulrat wollen Maturanten neue Wege für eine erfolgreiche Karriere aufzeigen.

Aktuelles
12.02.2018

Österreichweit fallen bei den Lehrabschlussprüfungen etwa 20 Prozent der angetretenen KandidatInnen durch. In Gewerbe und Handwerk liegt die Erfolgsquote mit 76,5 Prozent unter dem Durchschnitt. ...

Die Wiener Stadtwerke wollen mehr Frauen in technischen Berufen ausbilden.
Aktuelles
12.02.2018

Im Vorjahr ist in Österreich die Zahl der Lehrlinge signifikant angestiegen. Das kann wohl auch als Zeichen für einen wachsenden Optimismus im heimischen Gewerbe gesehen ...

Werbung