Direkt zum Inhalt

Nevaris in 5D

05.02.2015

Nemetschek präsentierte auf der „Bau München 2015“ das red dot prämierte Produkt Nevaris, das ein reibungsloses Zusammenspiel zwischen AVA,- BIM und Bausoftware verspricht.

Das Thema BIM (Building Information Modeling) wird in der Softwarebranche immer wichtiger. Dem ist sich auch Nemetschek bewusst und stellte deshalb auf der „Bau München 2015“ sein jüngstes Produkt Nevaris vor. Nevaris ist das reibungslose Zusammenspiel zwischen AVA,- BIM und Bausoftware und bietet eine schnelle und ganzheitliche BIM 5D Lösung.

An zwei Standorten auf der „Bau München 2015“ widmete sich das Vertriebsteam den Anliegen von Planern und Architekten, sowie den Bauausführenden, die durch die Produkte Nevaris AVA und Nevaris Bau perfekt abgedeckt werden. Architekten und Planer zeigten sich gleichermaßen begeistert von der Möglichkeit, Leistungsverzeichnisse direkt und unmittelbar im Layout bearbeiten zu können. „Aus planender Sicht gefiel auch der Preisvergleich, mit dem Angebotsdaten aus verschiedenen Ansichten interaktiv verglichen werden können“, resümiert Nevaris-Produktmanager Wolfgang Aschauer die Messe. Aus bauausführender Sicht war vor allem der Bereich Kalkulation von großem Interesse. Hier konnte die Einfachheit und Übersichtlichkeit der Filter- und Sortiermöglichkeiten der Daten überzeugen.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Im Interview mit der Bauzeitung spricht Stefan Graf, CEO von Leyrer + Graf, über aktuelle Entwicklungen in der Baubranche und welchen Weg sein Unternehmen hinsichtlich BIM & Co gehen wird.
Aktuelles
05.06.2018

Digitalisierung macht nicht nur Arbeit , sondern auch Spaß – und die Baubranche für den Nachwuchs attraktiver. Warum, erklärt Stefan Graf im Interview.

v.l. Manfred Matzinger-Leopold (Münze Österreich), Gerald Goger (TU Wien), UWKÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, Meliha Honic, Patrick Jaritz, Benjamin Kromoser, TUW-Rektorin Sabine Seidler, Wilhelm Reismann (Plattform 4.0).
Aktuelles
22.05.2018

Der Alumni Club der TU Wien hat gemeinsam mit der Plattform 4.0 und der WKÖ erstmals den PINT vergeben. Lesen Sie hier, wer gewonnen hat.  

Aktuelles
22.05.2018

Der Alumni Club der TU Wien hat gemeinsam mit der Plattform 4.0 und der WKÖ erstmals den PINT vergeben. Lesen Sie hier, wer gewonnen hat.  

Rund 2.000 Besucher konnte der diesjährige Baukongress verzeichnen.
Aktuelles
24.04.2018

Rund 2.000 Besucher fanden auch dieses Jahr den Weg ins Austria Center Vienna, um am Baukongress Vorträgen zu lauschen, zu netzwerken und sich über die neuesten Produkte zu informieren.

Digitalisierung ist zu einer Überlebensfrage geworden, davon ist Christof Gämperle überzeugt.
Aktuelles
23.04.2018

BIM, Blockchain und Co sind zentrale Themen, an denen Bauunternehmen heute nicht mehr umhinkommen, ist Christof Gämperle, Österreich-Geschäftsführer der Implenia, überzeugt. 

Werbung