Direkt zum Inhalt
Einen hohen Return of  Investment und  millimetergenaues  Abpumpen versprechen  die Tauchpumpen  von Afec.Auch in schwierigen Situationen unter Tage liefern die ­Pumpen von Grindex eine starke Performance.Einen hohen Return of  Investment und  millimetergenaues  Abpumpen versprechen  die Tauchpumpen  von Afec.Auch in schwierigen Situationen unter Tage liefern die ­Pumpen von Grindex eine starke Performance.

Pump it up

03.03.2014

Ob für Schmutzwasser oder Schlamm, mit Kies oder abrasiven Stoffen – auf eine Pumpe muss man sich verlassen können. 

Wenn einem das Schmutzwasser in einer Baugrube im wahrsten Sinn des Wortes bis zum Hals steht, dann haben entweder die Pumpen versagt oder zu wenig Leistung erbracht. Um dies zu vermieden und somit wertvolle Zeit zu sparen sowie zusätzliche Kosten zu vermeiden, sollten hochwertige und zuverlässige Pumpen eingesetzt werden. Das Angebot ist reichhaltig, Lösungen für jede Aufgabe sind verfügbar.

Bewährt
Seit 50 Jahren ist die Firma Grindex mit ihren Produkten auf dem österreichischen Markt vertreten. Der Hersteller von Tauchpumpen integrierte als eine der ersten Firmen weltweit ein Luftventil zur Kühlung der Pumpe in einer Trockenlaufsituation und garantiert so eine Zwangskühlung. Ebenfalls wurde serienmäßig ein Smart-Motor-Schutz in den Pumpköpfen integriert. Dieser dient zum Schutz der Pumpe vor falscher Drehrichtung, Phasenausfall und Überhitzung. Auch dem Thema Verschleißfestigkeit nahm man sich bei Grindex an und erreichte durch neue Materialien eine höhere Festigkeit sowie eine bis zu dreifache Verlängerung der Standzeiten. Die neuen Panzertauchpumpen der Bravo-Reihe sind speziell auf Schlamme und Flüssigkeiten mit einem hohen Anteil abrasiver Flüssigkeiten (pH-Wert 5,5–13) ausgelegt und erreichen eine maximale Durchflussgeschwindigkeit von 28 bis 130 Liter per Sekunde. Die Schmutzwasserpumpenreihe Inox aus Edelstahl ist für Einsatzbereiche mit korrosivem Wasser ausgelegt und für Flüssigkeiten mit einem pH-Wert zwischen 2 und 10 konzipiert. Sie werden vor allem in den Bereichen Hoch- und Tiefbau, Tunnelbau und Bergbau eingesetzt.

Langlebig
Einen hohen Return on Investment versprechen auch die Tauchpumpen von Afec. In Aluminium-, Edelstahl- oder Gussausführungen – teilweise mit Rührwerke und teilweise mit Schneidwerke – haben die Pumpen eine modulare Konstruktion und sind dadurch einfach zu warten sowie zu reparieren. Nicht nur die doppelte mechanische Dichtung in der Ölkammer, ein abriebfestes Laufrad und Verschleißplatte, wasserdichte Kabeleinführung und der thermische sowie Überlastungsschutz sind Standards in der Baureihe. Zusätzlich ermöglichen diese ein Abpumpen des Restwassers bis auf zwei Millimeter. Die Pumpen der neuen TP-Serie erreichen maximale Durchflussgeschwindigkeiten zwischen 85 und 108 Liter pro Minute.

Schwimmende Gadgets
Auch aus dem Hause Metabo kommt eine neue Serie an Schmutzwassertauchpumpen. Die Modelle der PS-Serie pumpen je nach Ausführung Partikel bis zu einer Korngröße von 35 Millimeter ab und erreichen dabei maximale Fördermengen von 125 bis 400 Liter pro Minute. Zusätzlich ist jede der Pumpen mit einem Schwimmerschalter für den Automatikbetrieb ausgestattet, der ebenfalls das Niveau reguliert werden kann. Das Pumpengehäuse der zwei „kleineren“ Modelle ist in Kunststoff ausgeführt, das der größeren in Edelstahl sowie Grauguss.

Autor/in:
Christoph Hauzenberger
Werbung
Werbung