Direkt zum Inhalt
Siemens Connectivity

Zuckerl für Möbelhändler: Siemens bringt die StudioLine ans Netz

19.01.2015

Futuristisch gestaltet ist der Siemens-Stand auf der LivingKitchen. Mit gutem Grund: Zur Kölner Messe startet das Unternehmen die Rakete zum „Smart Home von morgen“. Ebenfalls zu sehen: das neue Einbaugeräte-Design „Perfect Built-in“. Und zu erleben: der schnellste Backofen der Welt sowie das hybride iQ700-Bediensystem.

Der futuristische Siemens-Auftritt soll die visionäre Qualität der Neuheiten unterstreichen, die der Besucher an verschiedenen Inszenierungs-Inseln erleben kann. Das Einzige, das im Vergleich zur LivingKitchen 2013 gleich bleibt, ist die Kocharena, die bereits zur Veranstaltung vor zwei Jahren die Massen anzog.

„Die Zeit ist reif für den vernetzten Haushalt“, ist Siemens-Geschäftsführer Roland Hagenbucher überzeugt. „Schon heute nutzt fast jeder dritte Deutsche das mobile Internet mehr als eine Stunde pro Tag. Laut Deloitte wird sich die Zahl der Smart Homes hierzulande bis 2020 auf eine Million verdreifachen.“

Smartphone an Ofen: Bitte backen!

Backöfen, Dampf-Backöfen und Geschirrspüler aus der iQ700-Reihe sind bereits vernetzungsfähig. Sie sind per App über Smartphone oder Tablet steuerbar. Angeboten werden darüber hinaus Services wie ein mit den Öfen interagierendes Kochbuch, mobile Einkaufslisten, Bedienungs-Anleitungen in Video, Bild und Text oder die Direkt-Verbindung zum Kundendienst. Das gilt nun auch für die StudioLine-Geräte, die speziell über den zertifizierten Möbel- und Küchen-Fachhandel vertrieben werden. Besonders attraktiv sind diese dank Fünfjahres-Garantie, zusätzliche Ausstattungs-Merkmale und Service-Angebote.

„Perfect Built-in“ lautet der Ansatz der iQ700-Einbaugeräte. Die Gestaltung ist klarer geworden und hat an Leichtigkeit gewonnen. Sie ist über alle Geräte-Typen hinweg lückenlos definiert, sodass die Fronten in jeder Anordnung makellos verschmelzen.

Werbung

Weiterführende Themen

Mit Symbiotic Objects will der chinesische Designer Xiang Guan die Sichtweise der Menschen auf Alltagsgegenstände wie Tische und Stühle ­hinterfragen und verändern.
Aktuelles
05.02.2018

Im Rahmen der imm cologne wurden wieder frische Ideen und Produktkonzepte von Nachwuchsgestaltern ausgezeichnet.

Das Haus 2018 auf der imm cologne 2018 wird zu einem poetischen Experiment  über das Licht und unterstreicht die Bedeutung von Licht als Element des Wohnens. Foto: koelnmesse
Aktuelles
19.12.2017

Von 15. bis 21. Jänner 2018 ist es wieder so weit, dann zeigt die imm Cologne, die internationale Einrichtungsmesse erneut alle wichtigen Innovationen der Möbelbranche.

Siemens testete erstmals vollständig mit Additive Manufacturing (AM) gefertigte Gasturbinenschaufeln nach konventionellem sowie neuem Schaufeldesign unter Volllast in einer Gasturbine.
Aktuelles
09.02.2017

Erste erfolgreiche Volllasttests für additiv gefertigte Gasturbinenschaufeln.

imm cologne 2016: Stand Gubi in Halle 3.2.
Veranstaltungen
17.11.2016

Das „größte Einrichtungshaus der Welt“, wie die imm cologne auch genannt wird, öffnet von 16. bis 22. Jänner 2017 erneut seine Pforten.

Hausgeräte
20.05.2016

An die Spitze des Tests 5/2016 der Stiftung Warentest konnte sich bereits zum dritten Mal in Folge ein Beutelstaubsauger von Siemens platzieren. Mi einer Gesamtnote von 1,8 hebt sich der Siemens Z ...

Werbung