Direkt zum Inhalt
Die Strabag will ihre Marktposition in der Wohnbau-Projektentwicklung erhöhen.

100 Prozent

27.09.2016

Die Strabag erhöhte ihre Anteile an der Raiffeisen Evolution auf 100 Prozent.

Mit dem Ziel die Marktposition in der Wohnbau-Projektentwicklung in Österreich erhöhte die Strabag ihre Anteile an der der Raiffeisen Evolution von 10 auf 100 Prozent.  „Die Nachfrage nach Wohnimmobilien in Österreich - speziell in Wien und Graz – ist ungebrochen“, erläutert Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der Strabag SE, den strategischen Hintergrund der Transaktion. „Mit der vollständigen Übernahme von Raiffeisen Evolution verstärken wir unsere erfolgreiche Tätigkeit in diesem vielversprechenden Geschäftsfeld weiter.“

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Leere Baustellen bald Realität? Noch darf trotz Corona-Virus gebaut werden.
Aktuelles
16.03.2020

Die Regierung will aktuell keinen Baustopp. Eine neues Reglement könnte heute am Abend stehen und am Freitag präsentiert werden.

Aktualisiert: 26.3. 14:35

Aktuelles
11.02.2020

Wie positioniert man sich erfolgreich am österreichischen Wohnbaumarkt? Die Teilnehmer des ersten Wohnbau-Kongresses erhielten Ende Jänner zahlreiche Anregungen. 

Klemens Haselsteiner, Strabag-Digitalvorstand, und Andrew Anagnost, CEO von Autodesk, wollen die jahrelange Zusammenarbeit der Unternehmen noch weiter vertiefen.
Aktuelles
11.02.2020

Das Software-Unternehmen Autodesk und die Strabag haben mit einer Absichtserklärung bekräftigt, künftig noch enger bei der Digitalisierung des Bauwesens zusammenzuarbeiten. 

Insgesamt 180 Wohnungen entstehen derzeit mit dem Wohnprojekt „Sonnengarten Limberg“ im Südwesten von Zell am See.
Aktuelles
10.02.2020

Das Bau und Immobilienunternehmen Hillebrand zeigt in Zell am See mit dem „Sonnengarten Limberg“ wie modernes und gleichzeitig nachhaltiges Wohnen heute aussehen kann.

Im 14. Bezirk entstehen mit dem BUWOG-Projekt „Kennedy Garden“, aufgeteilt auf mehrere Bauteile, rund 500 neue Wohneinheiten.
Aktuelles
28.01.2020

Die Buwog präsentiert ihre Wiener-Elf für das laufende Jahr.

Werbung