Direkt zum Inhalt

11/14 Moderner Sakralbau

30.06.2014

Den Planungsauftrag für den Kirchenneubau in Penzing erhielt Veit Aschenbrenner Architekten ZT GmbH, das Büro „Baukultur – Management am Bau“ wurde mit Projektmanagement, Ausschreibung, Planungs- und Baustellenkoordination sowie der örtlichen Bauaufsicht betraut. Baubeginn war Frühjahr 2013, Fertigstellung ist für Herbst 2014 geplant. Die wenigen sichtbaren Öffnungen und die Bauweise aus Dämmbeton lassen die Kirche eindeutig als städtebaulichen Sonderbau erkennen und unterstreichen den skulpturalen Ansatz.

Der Sichtbeton mit Glasschaumschotterzuschlag hat einen hohen Dämmwert, wird mit Recyclingmaterial hergestellt und ist dadurch besonders nachhaltig. Über das Foyer gelangt man in den Kirchenraum, in dem Tageslicht durch eine schräge Oberlichte auf die mehr als zehn Meter hohe geneigte Betonwand hinter dem Altar fällt und somit einen atmosphärisch-kontemplativen Raum erschafft. Die weiteren Gemeinderäume werden über das zweigeschoßige Foyer erschlossen, das damit zur Kommunikationszone wird. Der daran anschließende Freibereich ist in das Gartengelände abgesenkt. Über die Galerie erreicht man die Kirchenempore mit weiteren 30 Sitzplätzen. Die oberen Geschoße bieten Räume für Freizeitgestaltung, Unterricht und Verwaltung.

Bautafel

Bauherr:
Neuapostolische Kirche Österreich
A-1051 Wien

Planung:
Veit Aschenbrenner Architekten ZT GmbH
A-1070 Wien

Projektmanagement, Planungs- und ­Baustellenkoordination sowie örtliche Bauaufsicht:
Baukultur – Management am Bau
Bmst. Ing. Renate Scheidenberger G.m.b.H
Paniglgasse 17a/11
A-1040 Wien
T +43(0)1/479 19 00
www.baukultur.co.at

Statik:
Gmeiner Haferl Zivilingenieure zt gmbh
A-1040 Wien
Baumeister
Steiner-Bau GesmbH
A-9470 St. Paul i. Lav.

Elektroinstallationen:
Elektro Rauhofer GmbH & Co KG
A-1230 Wien
HLS Installationen:
Ing. Dunger GesmbH
A-1150 Wien

Gartengestaltung:
Schubert & Partner Gartengestaltungs GmbH
Ortsstraße 15
A-2331 Vösendorf
T +43 (0)1/699 60 02
www.schubert-partner.at

 

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Strauss: Auch Porr stellt auf Grund des Corona-Virus Baustellen ein.
Aktuelles
20.03.2020

Die Porr stellt in Absprache mit Auftraggebern den laufenden Betrieb von mehr als 1.000 Baustellen ein.

Die Strabag stellt auf Grund des Corona-Virus den geregelten Baubetrieb ein.
Aktuelles
18.03.2020

Die Strabag stellt auf Grund des Corona-Virus den geregelten Baubetrieb bis 22.3.2020 ein. Einzelne Baustellen bleiben aber offen.

39.122 Bauarbeiter bekamen dank der neuen Hitzeregelung in diesem Jahr hitzefrei.
Aktuelles
11.12.2019

Jede zweite Firma hat die neue Hitze­regelung 2019 genutzt.

Service.
19.03.2019

Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es darum, was BIM für den Ausführenden bedeuten kann.

Service-Extra
15.09.2015

Die Prüf- und Warnpflicht gemäß § 1168a ABGB ist oftmals Thema auf Baustelle. – Doch wo verläuft die Grenze, und was ist vertraglich zu leisten?

 

Werbung