Direkt zum Inhalt

19. Baustudienwoche der Landesinnung Bau NÖ

18.02.2005

Die diesjährige NÖ Baustudienwoche stand ganz im Zeichen des Generationswechsel an der Spitze der Landesinnung. 41 Jungbaumeister erhielten ihre Baumeisterurkunden.

Die Landesinnung Bau NÖ hielt vom 17. bis 22. Jänner 2005 in Puchberg am Schneeberg ihre traditionelle ,,Baustudienwoche“ der NÖ Baumeister ab.
Im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 21. Jänner versuchten der neu gewählte Landesinnungsmeister Ing. Robert Jägersberger, Tech. Rat Ing. Manfred Schuster, Ministerialrat Dr. Walter Malousek, Nationalrat Johann Ledolter sowie LAbg. DI Bernd Toms, die derzeitige Situation der Bauwirtschaft sachlich zu beleuchten und erforderliche Maßnahmen und Schwerpunkte für die künftige Baupolitik im Land Niederösterreich zu erörtern. Neo-LIM Jägersberger: „Um auch in der Zukunft die entsprechenden Erfolge für die niederösterreichischen Baumeister erringen zu können, haben wir ein Drei-Säulen-Programm erarbeitet.“ Die Schwerpunkte werden gelegt auf eine
• bundesweite Imageverbesserung,
• Steigerung der Konkurrenzfähigkeit der Baumeisterbetriebe,
• Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Betriebe.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Obmann des Fachverbandes Steine-Keramik Robert Schmid mit Geschäftsführer Andreas Pfeiler
Branche
16.09.2020

Die Konjunkturerhebung des Fachverbands Steine+Keramik zeigt für das erste Halbjahr 2020 einen wenig überraschenden Umsatzrückgang. 

„Das schlimmste mag hinter uns liegen, aber die Erholung ist nach dem Corona-Lockdown frühzeitig zum Erliegen gekommen.
Aktuelles
09.09.2020

Die Unternehmen der WKÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk sind von wirtschaftlicher Normalität weit entfernt. Konjunktur-Impulse könnten Umsatzverluste minimieren. 

Bauhandbuch
14.09.2020

Einmal im Jahr liefern wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der WKO umfassende Kalkulationsbeispiele für Baugewerbe und -industrie.

Aktuelles
10.09.2020
Bernhard Hirschmüller, Geschäftsführer Velux Österreich (l.), und Georg Scattolin, Leiter des internationalen Programms bei WWF Österreich, freuen sich auf die gemeinsame Umsetzung des Projekts.
Aktuelles
01.09.2020

Die VELUX Gruppe verpflichtet sich, zukünftige CO2-Emissionen zu reduzieren und zugleich den historischen Fußabdruck des Unternehmens seit seiner Gründung im Jahr 1941 zu binden - insgesamt 5,6 ...

Werbung