Direkt zum Inhalt

Alle Fragen beantwortet

04.06.2014

Das Thema Arbeitsschutz ist wichtig, doch welches ist die passende Schutzausrüstung und wie reagiert diese auf Fremdeinwirkung. Diesen und weiteren Fragen widmet sich die neue Website von Mewa.

„Bei der Auswahl von Schutzkleidung gibt es viele Unklarheiten und ebenso viele Vorurteile”, berichtet Bernd Feketeföldi, kaufmännischer Geschäftsführer von Mewa Österreich. „Einige Themen wiederholen sich häufig bei unseren Kunden. Hier gibt es grundsätzlichen Aufklärungsbedarf.“ Um für diese Kunden allgemeine und spezielle Informationen zu persönlicher Schutzausrüstung (PSA) schnell bereitstellen zu können, wurde die Homepage www.psa-experten.de gegründet. „Wir hatten die Idee, unser Wissen über deren Auswahl, Gebrauch, Pflege und Wartung auf einer Internetplattform zugänglich zu machen“, so Feketeföldi. Dadurch sollen Fragen, wie zum Beispiel „Darf ich Hitzeschutzkleidung selbst reparieren?“, „Schützt eine Chemikalienschutzkleidung vor allen Säuren und Laugen?“ oder „Kann ich in Schutzbereichen mein Freizeit-T-Shirt tragen?“, schnell beantwortet werden können.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Obmann des Fachverbandes Steine-Keramik Robert Schmid mit Geschäftsführer Andreas Pfeiler
Branche
16.09.2020

Die Konjunkturerhebung des Fachverbands Steine+Keramik zeigt für das erste Halbjahr 2020 einen wenig überraschenden Umsatzrückgang. 

„Das schlimmste mag hinter uns liegen, aber die Erholung ist nach dem Corona-Lockdown frühzeitig zum Erliegen gekommen.
Aktuelles
09.09.2020

Die Unternehmen der WKÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk sind von wirtschaftlicher Normalität weit entfernt. Konjunktur-Impulse könnten Umsatzverluste minimieren. 

Bauhandbuch
14.09.2020

Einmal im Jahr liefern wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der WKO umfassende Kalkulationsbeispiele für Baugewerbe und -industrie.

Aktuelles
10.09.2020
Bernhard Hirschmüller, Geschäftsführer Velux Österreich (l.), und Georg Scattolin, Leiter des internationalen Programms bei WWF Österreich, freuen sich auf die gemeinsame Umsetzung des Projekts.
Aktuelles
01.09.2020

Die VELUX Gruppe verpflichtet sich, zukünftige CO2-Emissionen zu reduzieren und zugleich den historischen Fußabdruck des Unternehmens seit seiner Gründung im Jahr 1941 zu binden - insgesamt 5,6 ...

Werbung