Direkt zum Inhalt
 
Das Austrian Standards Institute lädt zur Jahrestagung für Baurecht und Baustandards.

ASI: Erste Jahrestagung für Baurecht und Baustandards steht vor der Tür

01.10.2018

Am 28. November findet die erste Jahrestagung für Baurecht und Baustandards bei Austrian Standards statt. 

Unter dem Motto „Aktuelle Problemstellungen und Lösungsansätze; zwischen Baustelle, Wildwuchs und Tribunal?" veranstaltet das Austrian Standards Institute in Kooperation mit mit der Geschäftsstelle Bau der Wirtschaftskammer die „Jahrestagung 2018 für Baurecht und Baustandards." Die Veranstaltung soll Gelegenheit für eine konstruktive Auseinandersetzung mit grundlegenden und zugleich konkreten Fragen rund um unterschiedliche Bauregelungen und deren Auswirkungen bieten. Teilnehmer dürfen sich auf Vorträge von Michael Holoubek, Professor am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht sowie von Barbara Leitl-Staudinger, Professorin am Institut für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre zu den Themen "Grenzen der Gesetzgebung" und dem "Stand der Technik im Verfassungsrecht" freuen. Rechtsanwalt Georg Karasek wird zudem aktuelle Herausforderungen aus der Bauherrensicht schildern. Weitere heiße Eisen: Bedürfnissen, Problemen und Chancen der am Bau beteiligten Akteure wird sich der Wiener Landesinnungsmeister Bau Rainer Pawlick widmen, während Astrid Huber-Reichl und Bernd Euler-Rolle - beide vom Bundesdenkmalamt - über Ausnahmeregeln für Denkmale aufklären. 

Weitere Informationen und Anmeldung für die kostenlose Teilnahme unter: 

www.austrian-standards.at/jahrestagungbau

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Stempkowski und Katharina Müller gaben Auskunft über eine rechtssichere Baustellendokumentation.
Aktuelles
25.01.2019

Die rechtssichere Baustellendokumentation ist ein wichtiges Steuerungsinstrument für Auftraggeber und Auftragnehmer.

Hochkarätiges Podium: (v.l.) Kurt Stürzenbecher (Stadt Wien), Karl Weidlinger (Swietelsky Bauges.m.b.H.), Peter Krammer (Strabag SE), Werner Sobek (Werner Sobek Stuttgart AG), Moderatorin Daniela Zeller, Markus Wölbitsch (Stadt Wien), Wolfgang Gleissner (BIG)und Michael Pauser bei den Bautech Talks.
Aktuelles
22.11.2018

Mit den „Bautech Talks" startete die Österreichische Bautechnik Vereinigung (öbv)  im Tech Gate in Wien eine neue Veranstaltungsreihe, die die Relevanz technischer Aspekte des Bauens für die ...

Sebastian Spaun, Geschäftsführer der Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie, konnte rund 300 Führungskräfte der Bauindustrie zum diesjährigen VÖZ-Kolloquium begrüßen.
Aktuelles
20.11.2018

Beim 38. Kolloquium „Forschung und Entwicklung für Zement und Beton" stand das Thema „Thermische Bauteilaktivierung im Wohnbau" im Mittelpunkt.

v.l. Architekt Johann Traupmann, Linzer Infrastrukturstadtrat Markus Hein, Giwog-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Modera, Knauf Geschäftsführerin Ingrid Janker und Geschäftsführer der KMH GmbH Otto Ordelt diskutierten über die Zukunft des urbanen Wohnens.
Aktuelles
13.11.2018

Bei der bereits zweiten Veranstaltung der von Knauf und Knauf Insulation veranstalteten Event-Reihe „Leichter-Höher-Schneller“ erörterten hochkarätige Referenten Themen wie Nachverdichtung, ...

Wie man eine Folie ohne Kleber aber luftdicht befestigt ist nur eine von zahlreichen Herausforderungen, die im UMAR dargestellt werden.
Aktuelles
11.10.2018

Wie es gelingt, eine recyclebare Wohneinheit zu realisieren, wird Stararchitekt Werner Sobek beim ersten Bautech Talk des öbv am 19. November zeigen. 

Werbung