Direkt zum Inhalt

Ralf Mittermayr, Sprecher des Vorstands Saubermacher mit der wastebox-Mulde

Auf Expansionskurs

26.02.2019

Die Entsorgung von Baustoffabfällen wird nun auch in Frankreich einfacher: Der App-Entwickler wastebox.biz expandiert.

Der Umweltkonzern Veolia führte die vom österreichischen Recyclingunternehmen Saubermacher entwickelte App wastebox.biz  nun in den französischen Markt ein. Frankreich und insbesondere Paris gelten als vielversprechender Zukunftsmarkt für die Bauindustrie und in Folge auf für die Entsorgungswirtschaft. Alleine bis 2030 werden rund 25 Milliarden Euro in die 170 Kilometer lange Erweiterung des städtischen U-Bahn-Netzwerks zum „Grand Paris Express“ investiert und die olympischen Sommerspiele 2024 stehen vor der Tür. „Mit wastebox.biz können wir unseren Auftraggebern im Bausektor einen einfachen, flexiblen und vor allem verlässlichen Service in Echtzeit bieten“, erläutert Ralf Mittermayr, Sprecher des Vorstands bei Saubermacher. „Ein großer Vorteil für die Kunden ist die Prozesskostenersparnis, die je nach Unternehmensgröße hunderte bis tausende Stunden pro Jahr beträgt.“

Die App ist seit 2016 in Österreich live und hat sich innerhalb weniger Monate zu einem flächendeckenden Baustellenentsorger entwickelt, ohne ein eigenes Fahrzeug zu besitzen. Die intelligente Plattform vernetzt Baufirmen und Entsorger in Echtzeit und bietet auch sonst sämtliche Vorteile eines modernen Onlineservice, wie Kennzahlen auf Knopfdruck, rasche Verfügbarkeit oder Qualitätsbewertungen. 65 Entsorgungspartner und mehr als 350 Kunden sind hier an Bord. Seit Herbst 2019 erobert die Plattform gemeinsam mit Veolia Deutschland auch den deutschen Markt.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Nicht nur die Wiederverwertung, sondern das Schaffen hochwertiger Baustoffe durch Recycling ist das zentrale Thema der BRV-Fachtagung im kommenden Frühjahr.
News
30.10.2017

Der Baustoff-Recycling-Verband (BRV) kündigt seine Fachtagung am 22. März 2018 an.

Neues für Wand und Dach präsentierten Austrotherm-Geschäftsführer Gerald Prinzhorn (links) und Marketingleiter Stefan Hollaus auf der Bau-Messe in München.
News
31.01.2017

Austrotherm baut in Deutschland weiter aus und präsentiert verbesserte Premium-Dämmung.

Bausoftware-Entwickler Gripsware will die Dokumentation von Bauprojekten erleichtern.
News
17.01.2017

Moderne Smartphones bieten technisch alle Möglichkeiten, um den Planer bzw. Bauleiter bei seinen täglichen Dokumentationspflichten zu unterstützen, ist man bei Software-Entwickler Gripsware sicher ...

Thomas Kasper ist der neue Präsident des Österreichischen Baustoff-Recycling Verbands.
Aktuelles
13.04.2016

Mit Anfang April übernahm Thomas Kasper, Porr Umwelttechnik GmbH und Inhaber eines eigenständigen Technischen Büros, den Vorsitz des Österreichischen Baustoff-Recycling-Verbands. Er löst in dieser ...

Firmengründer Günter Kuhn (r.) und Kázmér Csorba, Geschäftsführer Kuhn Ungarn für den Bereich Ladetechnik, schnitten gemeinsam die Jubiläumstorte an.
Aktuelles
11.11.2015

Baumaschinenhändler Kuhn feierte im Oktober das 25-jährige Jubiläum seiner ersten ausländischen Niederlassung. 

Werbung