Direkt zum Inhalt
Hochkarätige Diskutanten: LIM Robert Jägersberger, Peter Filzmaier, WK-Präsidentin Sonja Zwazl, Spartenobmann Wolfgang Ecker und Irene Wedl-Kogler, BIM und LIM der Bauhilfsgewerbe.

Aufzeigen

24.11.2015

Der niederösterreichische Baugewerbetag stand ganz im Zeichen eines zehn Punkte Forderungsprogramms.

Der Baugewerbetag der niederösterreichischen Landesinnung Bau stand ganz im Zeichen eines im Sommer erstellten Forderungsprogramms. Gemeinsam mit den anderen Baugewerben wurde ein Zehnpunkteprogramm entworfen, das bei dieser Veranstaltung vorgestellt und diskutiert wurde. Vor allem drei Punkte wurden von Landesinnungsmeister Robert Jägersberger mit den Podiumsgästen ausführlich diskutiert: „Faire Gesetzgebung, Vollziehung und Rechtsprechung“, „Beraten statt strafen“ und die „Forcierung der regionalen Wirtschaft“. Das Baugewerbe möchte mit dieser Initiative ein Problembewusstsein hinsichtlich der aktuellen Situation vieler Mitgliedsbetriebe schaffen. In Niederösterreich sind rund 6.000 Unternehmen im Baugewerbe betroffen, die 43.000 Mitarbeiter und 4.500 Lehrlinge beschäftigen. „Die Belastungen für klein- und mittelständische Baubetriebe nehmen beinahe täglich zu“, beschreibt Jägersberger die Situation, „Unternehmer werden zusehends als Täter und Beschuldigte gesehen, die Arbeitsstätten sind Tatorte. Die derzeitigen Entwicklungen werden in Summe gesehen immer unerträglicher und existenzbedrohender.“ Vor allem durch die „kriminalisierende Gesetzgebung und den damit verbundenen Risiken und Rechtsunsicherheiten“ steige auch immer mehr die Angst der Betriebe, Arbeitnehmer zu beschäftigen.

Doch auch Erfreuliches gab es zu berichten. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion wurde unter anderem der Sieger des Landeslehrlingswettbewerbs, Daniel Reisner von der Mayerbau GmbH aus Pernitz, geehrt, der beim diesjährigen Bundesjungmaurerwettbewerb in Innsbruck den zweiten Platz errungen hat. Ebenso wurden langjährige Mitglieder der Bauinnung und des Bauhilfsgewerbes vor den Vorhang gebeten, darunter gab es sogar ein 125- sowie ein 155-Jahr-Firmenjubiläum. Landesinnungsmeisterstellvertreter Gerhard Lahofer wurde für seine langjährigen Verdienste mit dem goldenen Baumeister-Pin geehrt. 

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Sieger, auf die Wien baut: Der 34. Wiener Stadterneuerungspreis wurde vergeben.
Aktuelles
19.06.2019

Schönheitswettbewerb der anderen Art: Der 34. Wiener Stadterneuerungspreis für die beste Planung und die beste Sanierung wurde vergeben.

Der ehemalige Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl (l.) und Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel ehrten Baumeister Johann Jastrinsky mit dem Coronati in der Kategorie „Forschung und Digitalisierung".
Aktuelles
21.05.2019

Im Rahmen des sechsten Grand Prix Coronati wurden Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft für besonderes Engagement geehrt.

v.l. Karl Weidlinger, Obmann-Stellvertreter des Fachverbandes der Bauindustrie, WKÖ-Präsident Harald Mahrer und Hans-Werner Frömmel, Bundesinnungsmeister der Bundesinnung Bau, präsentieren die Initiative "1 Tablet für jeden Baulehrling im 2. Lehrjahr".
Aktuelles
30.10.2018

Baugewerbe und Bauindustrie rüsten im Bereich der Baulehre auf: Neue Berufsbezeichnungen, die Einführung einer Kaderlehre mit neuen inhaltlichen Schwerpunkten sowie ein Tablet für alle Lehrlinge ...

Moderatorin Doris Vettermann (Kronen-Zeitung) sprach mit Hans-Werner Frömmel (Bundesinnung Bau), Wilhelm Reismann (TU Wien) und Josef Muchitsch (GBH) über die Chancen und Risiken der Digitalisierung.
Aus der Branche
17.01.2018

Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter sind sich der Herausforderungen von Automatisierung und Digitalisierung bewusst und plädieren im Sinne der Beschäftigungspolitik dafür, Chancen zu nutzen und ...

Diskutierten die Qualifizierung von Nachwuchskräften: Irene Wedl-Kogler (Bundes- und Landesinnung Baugewerbe, Baumeister Johannes Dinhobl, Helmut Dornmayr vom Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft, Landesinnungsmeister Bau Robert Jägersberger und Niederösterreichs Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl.
News
14.11.2017

Beim niederösterreichischen Baugewerbetag wurde „Die Zukunft der Aus- und Weiterbildung in der Bauwirtschaft“ behandelt – ein hochkarätige Podiumsdiskussion mit zahlreichen Innungsmitgliedern und ...

Werbung