Direkt zum Inhalt

Insgesamt 400 Fachkräfte in 39 Bewerben traten bei den diesjährigen österreichischen Staatsmeisterschaften gegeneinander an.

Austrian Skills: Staatsmeister in 39 Berufen gekürt

26.11.2018

Im Rahmen der Berufs-Info-Messe fanden auch dieses Jahr wieder die Austrian Skills statt. In 39 Berufen wurden dort die Staatsmeister gekürt. 

Knapp 400 Fachkräfte - inklusive etlicher internationaler Gäste - traten in 39 Bewerben gegen ihre Berufskollegen an, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Den ersten Platz in der Kategorie Betonbau machten Alexander Krutzler und Mateo Grgic (Porr) gefolgt von Benedikt Kapeller und Christoph Kurz (Leyrer + Graf) sowie Thomas Pritz und Alexander Kernbauer (Strabag AG). Die Sieger dürfen sich über einen Startplatz bei den World Skills 2019 bzw. Euro Skills 2020 in Graz freuen. Insgesamt verfolgten rund 30.000 Besucher das Geschehen. „Es war eine Freude zu sehen, auf welchem hohen Niveau und mit wie viel Einsatz unsere Fachkräfte agiert haben", betonte Martha Schultz, Vizepräsidentin der WKÖ. „In vielen Bewerben waren es ganz knappe Entscheidungen. Ich danke den über 250 österreichischen Betrieben und Schulen, die uns ihre exzellent ausgebildeten Nachwuchskräfte geschickt haben. Die gezeigten Leistungen lassen uns optimistisch Richtung World Skills 2019 in Kazan und Euro Skills 2020 in Graz blicken."

Fachkräftemangel entgegenwirken

„Die Leistung der jungen Fachkräfte und ihr fachliches Können sind beeindruckend", so Mariana Kühnel, Generalsekretär-Stellvertreterin der WKÖ. „Ich bin überzeugt, dass die Vielzahl der präsentierten Berufe den Besuchern die zukunftsträchtige Ausbildung der Lehre schmackhaft macht. Die Ergebnisse der Berufsmeisterschaften stellen das hervorragende österreichische Ausbildungssystem unter Beweis und sind zugleich ein aktiver Beitrag, um dem Fachkräftemangel tatkräftig entgegenzuwirken"

 

 

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das Team Austria 2019 hat mit dem Training begonnen.
Aktuelles
25.02.2019

Von 22. bis 27. August 2019 finden heuer die 45. Berufsweltmeisterschaften World Skills in Kazan/Russland statt.

v.l. Karl Weidlinger, Obmann-Stellvertreter des Fachverbandes der Bauindustrie, WKÖ-Präsident Harald Mahrer und Hans-Werner Frömmel, Bundesinnungsmeister der Bundesinnung Bau, präsentieren die Initiative "1 Tablet für jeden Baulehrling im 2. Lehrjahr".
Aktuelles
30.10.2018

Baugewerbe und Bauindustrie rüsten im Bereich der Baulehre auf: Neue Berufsbezeichnungen, die Einführung einer Kaderlehre mit neuen inhaltlichen Schwerpunkten sowie ein Tablet für alle Lehrlinge ...

Sebastian Frantes und Markus Haslinger holten im Teamberuf ­Betonbau bei den Euro Skills 2018 Gold.
News
02.10.2018

Budapest ist ein gutes Pflaster für Ö­sterreichs Nachwuchs wie 21 Medaillen ­bei den Euro Skills eindrucksvoll beweisen.

Die Nutzung digitaler Möglichkeiten und die Vermittlung von Social Skills sollte aus der Sicht der Betriebe mehr im Fokus stehen.
Aus der Branche
12.03.2018

Mit der „Baulehre neu“ will die Wirtschaftskammer die ...

Die Medaillengewinner der WorldSkills 2017 mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen, WKÖ-Präsident Christoph Leitl, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (Mitte) und WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz(l.).
Aktuelles
06.03.2018

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat das Team Austria der World Skills 2017 in der Hofburg empfangen. 

Werbung