Direkt zum Inhalt
Umweltauditor Werner Gargitter, Andreas Ruby und Rainer  Pawlick (LIB Wien), Michael Wolf (Winkler) mit Tochter Daniele Wolf, Jürgen Lueger (Lucon Management Consulting), Sandro Wolf (Winkler) und  Gerald Bischof (Bezirksvorsteher Wien-Liesing) (v.l.).

Auszeichnung für Umweltbewusstsein

06.06.2017

Wiener Bauinnung erfreut über erstmalige Emas-Auszeichnung für eine österreichische Baufirma.

Die A. Winkler & Co. BaugesmbH erhielt als erstes österreichisches Bauunternehmen eine Emas-Zertifizierung (Eco-Management and Audit Scheme). Mit der Teilnahme an Emas zeige das Unternehmen „Verantwortungsbewusstsein gegenüber Umwelt und Gesundheit der Mitarbeiter“ und „bekennt sich freiwillig zu hohen Qualitätsstandards“, wie die Wirtschaftskammer Wien betont.

Schritt in die Zukunft

„Heutzutage kann ein Miteinander nur dann funktionieren, wenn alle auf den anderen und die Umwelt Rücksicht nehmen, ressourcenschonend arbeiten und sich in ihren Wirkungskreisen für das Wohl der Allgemeinheit einsetzen. Die Emas-Zertifizierung ist ein richtiger Schritt in eine Zukunft, in der die Schonung unserer Umwelt oberste Priorität hat“, stellte Rainer Pawlick, Innungsmeister der Wiener Landesinnung Bau, fest.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Walter Ruck (3.v.l.), Präsident der WKW, Innungsmeister Rainer Pawlick (2.v.r.), Alexander Safferthal (1.v.r.), Vizepräsident der WKW, und Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel mit dem letztjährigem Gewinner-Team.
Aktuelles
10.01.2019

Die Landesinnung Bau Wien vergibt zum 34. Mal den Wiener Stadterneuerungspreis.

Alle Preisträger des "Pflasteradlers Zwoachtzehn"
Aktuelles
30.10.2018

Das Forum Qualitätspflaster prämierte vor kurzem ausgezeichnete Pflastersteinprojekte mit dem "Pflasteradler Zwoachtzehn".

Wer in  Österreich ein Großprojekt  wie das Murkraftwerk plant, braucht einen langen Atem. Mit der Novelle des UVP-Gesetzes will die türkis-blaue Regierung die sich oft Jahrzehnte lang hinziehenden UVP-Verfahren beschleunigen.
Aktuelles
30.10.2018

Die UVP-Gesetzesnovelle, nach der Umweltschutzorganisationen über zumindest 100 Mitglieder verfügen müssen, um berücksichtigt zu werden, soll den lähmenden Investitionsstau auflösen. 

Stadträtin Uli Sima überreichte die Auszeichnung an Wolfgang Kittler, Technischer Leiter bei Weber Terranova.
Aktuelles
25.07.2018

Alljährlich würdigt OekoBusiness innovative Umweltprojekte Wiener Unternehmen. Warum die Auszeichnung für Weber Terranova dieses Jahr mehr keine Überraschung war, lesen Sie hier.

Branche
13.03.2018

Die Landesinnung Bau Wien kürt auch in diesem Jahr die besten Sanierungsprojekte. Die Einreichfrist läuft noch bis 20.April 2018.

Werbung