Direkt zum Inhalt

Bauherrenpreis und Maecenas Niederösterreich für Loisium

22.11.2006

"Wer sät, wird ernten", kommentiert die Geschäftsführerin der niederösterreichischen Weinattraktion Loisium den Preisregen. Die Jury des Bauherrenpreises 2006 lobten: "Die Bauherren hatten den Mut und die Vision im Zusammenhang mit der Weinkultur in Langenlois eine Anlage zu errichten, der dieses Thema zu Grunde lag und für die sie den international bekannten amerikanischen Architekten Steven Holl gewinnen konnten".

Vor 40 Jahren wurde erstmals der Österreichische Bauherrenpreis vergeben. Völlig richtig hatte die Zentralvereinigung der Architekten Österreichs, Auslober des Preises, damals erkannt, dass hinter jedem innovativen Projekt nicht nur ein Architekt, sondern stets auch ein visionärer Auftraggeber steht.

Der Kultursponsoring-Preis "Maecenas NÖ 2006" in der Kategorie "Klein- und Mittelbetriebe" ging für das neue Festival "Loisiarte", das erstmals im heurigen Jahr veranstaltet wurde, ebenfalls an das Loisium. In dieser Kategorie bewarben sich 29 Unternehmen. Der künstlerische Leiter Prof. Christian Altenburger meint zufrieden: "Schön ist es, wenn das Publikum vom Start weg ein neues Konzept akzeptiert und gleichzeitig dafür ein Kultursponsoring-Preis vergeben wird". Vier Tage Musik & Literatur gibt es wieder im nächsten Jahr ab 22. März 2007.

Die Jury begründete den Preis für das Loisium folgendermaßen: "Das architektonische und künstlerische Konzept sowie die besondere Atmosphäre der unter- und oberirdischen Räume machten dieses Festival zu einem nachhaltig eindrucksvollen Erlebnis. Damit entwickelte sich das Loisium, das 2005 den Staatspreis für Tourismus bekam, zu einer angesehenen Kulturdestination Niederösterreichs.

Das Loisium überzeugte mit seinem professionellen Einstieg ins Sponsoring und stellt auch ein gutes Beispiel für aktives Sponsoring dar. Die Organisation und die Professionalität des Projektes sowie die künstlerische Qualität waren für die Jury ausschlaggebend".

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Obmann des Fachverbandes Steine-Keramik Robert Schmid mit Geschäftsführer Andreas Pfeiler
Branche
16.09.2020

Die Konjunkturerhebung des Fachverbands Steine+Keramik zeigt für das erste Halbjahr 2020 einen wenig überraschenden Umsatzrückgang. 

„Das schlimmste mag hinter uns liegen, aber die Erholung ist nach dem Corona-Lockdown frühzeitig zum Erliegen gekommen.
Aktuelles
09.09.2020

Die Unternehmen der WKÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk sind von wirtschaftlicher Normalität weit entfernt. Konjunktur-Impulse könnten Umsatzverluste minimieren. 

Bauhandbuch
14.09.2020

Einmal im Jahr liefern wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der WKO umfassende Kalkulationsbeispiele für Baugewerbe und -industrie.

Aktuelles
10.09.2020
Bernhard Hirschmüller, Geschäftsführer Velux Österreich (l.), und Georg Scattolin, Leiter des internationalen Programms bei WWF Österreich, freuen sich auf die gemeinsame Umsetzung des Projekts.
Aktuelles
01.09.2020

Die VELUX Gruppe verpflichtet sich, zukünftige CO2-Emissionen zu reduzieren und zugleich den historischen Fußabdruck des Unternehmens seit seiner Gründung im Jahr 1941 zu binden - insgesamt 5,6 ...

Werbung