Direkt zum Inhalt
 
Advertorial

Besuchen Sie die Fastener Fair Stuttgart 2019: Leitmesse der Verbindungs- und Befestigungsbranche

13.02.2019

Die Fastener Fair Stuttgart, weltweiter Treffpunkt der Verbindungs- und Befestigungsbranche, findet vom 19. bis 21. März 2019 zum achten Mal auf dem Messegelände in Stuttgart statt. Rund 960 Unternehmen aus 44 Ländern präsentieren dort die neuesten technologischen Entwicklungen sowie herkömmliche Systeme aus allen Bereichen des Verbindungs- und Befestigungssektors.

„Die Verbindungs- und Befestigungsbranche erwartet eine gute Entwicklung für die kommenden Jahre. Basierend auf global wachsenden Industriezweigen wie der E-Mobilität sowie der Luftfahrt- und der Bauindustrie, wird die Nachfrage an Verbindungs- und Befestigungselementen weiter ansteigen“, so Liljana Goszdziewski, Exhibition Director der Fastener Fair Stuttgart, in Namen des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions.

Die Fastener Fair Stuttgart 2019 findet in den Hallen 1, 3 und 5 des Stuttgarter Messegeländes statt und ist über den Eingang Ost zu erreichen. Die Öffnungszeiten sind von Dienstag, 19. März, bis Mittwoch, 20. März 2019, jeweils von 9 Uhr bis 18 Uhr und am Donnerstag, 21. März 2019, von 9 Uhr bis 15 Uhr.

Eintrittskarten können ab sofort über die Messewebseite erworben werden und kosten 32 € im Online-Vorverkauf und 45 € vor Ort während der Messe. Sie sind für die gesamte Messedauer gültig.

Nutzen Sie unsere Online-Tools, um Ihren Messebesuch vorzubereiten und optimal zu nutzen. Entdecken Sie unseren Online-Messeplaner und die Messevorschau, um mehr über die ausstellenden Unternehmen und ihre Produkte zu erfahren. Der Fastener Fair Stuttgart Newsletter, welcher monatlich verschickt wird, hält Sie stets auf dem Laufenden mit Infos zur Messe und Neuigkeiten aus der Branche. Hierfür melden Sie sich ganz einfach über die Webseite an. Die Messe ist außerdem auf allen gängigen Social Media-Kanälen vertreten.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.fastenerfair.com

Weiterführende Themen

Aktuelles
23.03.2019

Für seine bahnbrechende Forschung im Bereich Brettsperrholz erhält Gerhard Schickhofer, Leiter des Instituts für Holzbau und Holztechnologie der TU Graz, den Marcus Wallenberg-Preis 2019.

Durchführung einer strategischen Planung im Bauunternehmen differenziert nach obersten und untersten Quartil.
Service.
19.03.2019

Acht Erfolgsfaktoren für KMU-Bauunternehmen in Österreich ermittelte das Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz in einem Forschungsprojekt.

Service.
19.03.2019

Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es darum, was BIM für den Ausführenden bedeuten kann.

Recht
19.03.2019

Die Frage, wer Abfall „wegschaffen“ darf und wie dies bei Ausschreibungen nach dem ­Bundesvergabegesetz (BVergG) nachzuweisen ist, wird oft als nebensächlich betrachtet.

Recht
19.03.2019

Der Werkunternehmer übernimmt regelmäßig das Risiko, dass der angestrebte Erfolg aufgrund fehlerhafter oder unzureichender Vorgaben nicht eintritt, wofür er einzustehen hat.