Direkt zum Inhalt
Drei große heimische Anbieter von Transportbeton wollen ihre Logistik im Großraum Wien zukünftig in einer gemeinsamen Gesellschaft organisieren.

Betonallianz geplant

16.08.2016

Asamer, Wopfinger und Lafarge wollen ihre Logistik zusammenlegen.

Drei große heimische Anbieter von Transportbeton – die Lafarge Perlmooser GmbH, die Asamer-Gruppen-Tochter Transportbeton Gesellschaft m.b.H. & Co. KG sowie die Wopfinger Transportbeton Ges.m.b.H – wollen ihre Logistik im Großraum Wien zukünftig in einer gemeinsamen Gesellschaft organisieren. Die drei Unternehmen wären zu je einem Drittel an der neuen Gesellschaft beteiligt, der Antrag zur Gründung wurde Ende Juli bei der Bundeswettbewerbsbehörde gestellt. Eine Antwort erwarten die Unternehmen bis spätestens Ende des dritten Quartals. Aus Sicht der Projektpartner sei das Vorhaben kartell­rechtlich unbedenklich, da es zu keinem Zusammenschluss von bestehenden Gesellschaften und zu keiner Übertragung von Anlagevermögen kommen würde. Es sollen nur die Aktivitäten im Bereich der Disposition von Transportbetonaufträgen und des Transports von Frischbeton im Großraum Wien in einer gemeinsamen Gesellschaft organisiert und optimiert werden.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der Merger zwischen Holcim und Lafarge ist nun offiziell abgeschlossen.
Aktuelles
21.07.2015

Mit der Gründung von Lafarge-Holcim erhält die Baustoffindustrie einen weiteren Big Player.

Cemex übernimmt drei ­Betonwerke in Österreich.
Aktuelles
11.05.2015

Cemex übernimmt drei ­Betonwerke in Österreich und setzt damit seine Wachstumsstrategie weiter fort..

Aktuelles
13.01.2015

Die Europäische Kommission hat Lafarge und Holcim die Freigabe ihrer geplanten Firmenfusion erteilt. Außerdem wurde die künftige Konzernleitung bekannt gegeben.

Aktuelles
18.11.2014

Die UBM kann auf starke neun Monate zurück- und gespannt in Richtung der anstehenden Fusion blicken.

Aktuelles
10.09.2014

Die EU-Kommission gibt grünes Licht für die Veräußerung der spanischen Holcim-Geschäfte an  Cemex im Rahmen der Fussion zwischen Holcim und Lafarge.

Werbung