Direkt zum Inhalt

Auf Shopping-Tour: Piere Boels, Chef des gleichnamigen niederländischen Vermietkonzerns, will den finnischen Mitbewerber Cramo übernehmen.

Boels Rental plant Übernahme von Cramo

26.11.2019

Der niederländische Geräteverleiher Boels Rental will den finnischen Mitbewerber Cramo für 592 Millionen Euro übernehmen. 

Mitte November gab der niederländische Vermietkonzern Boels Rental bekannt, an einer Übernahme des finnischen Mitbewerbers Cramo interessiert zu sein. Ein dementsprechendes Angebot wurde am 25. 11. an die Aktionäre der Cramo-Gruppe gelegt. Ziel sei es, 90 Prozent der Cramo-Aktien zu erwerben, so das nieder­ländische Unternehmen in einer Aussendung. Das Angebot ist bis Mitte Jänner gültig – einige Großaktionäre, darunter EQT Public Value Investments, Rakennus­mestarien Säätiö und Varma Mutual ­Pension Insurance sowie Cramo-Chef Leif ­Gustafsson, die fast 19 Prozent des Aktienkapitals von Cramo vertreten, hatten das Angebot laut Medienberichten bereits im Vorfeld angenommen.

Boels-Vorstandschef Pierre Boels über den bevorstehenden Merger: „Unsere Vision ist es, einen europä­ischen Marktführer im Bereich der ­Gerätevermietung aufzubauen. Boels und Cramo kennen einander gut und passen strategisch und kulturell gut zusammen. Das fusionierte Unternehmen wird mit einem Unternehmen in 17 Ländern ein führender Akteur in Europa sein. Es wird in Bezug auf ­Kunden, Geschäft und Regionen gut diversifiziert sein. Wir kombinieren Leihausrüstung, Daten, Sicherheit und Fachwissen, um die Effizienz unserer Kunden zu verbessern.“

Boels Rental ist mittlerweile an 450 Standorten in elf Ländern mit 4.200 Mitarbeitern vertreten. Cramo ist an 300 Standorten in ebenfalls elf Ländern tätig. Bereits  2015 hatte Boels den heimischen Vermieter Drott und dessen 9 Standorte übernommen.
Aus dem Zusammenschluss von Boels und Cramo entstünde ein Unternehmen mit einem Umsatz von rund 1,25 Milliarden Euro und bis zu 750 Stand­orten. Laut Aussendung von Boels Rental ist die Zusammenführung der Aktivitäten beider Unternehmen in Mitteleuropa zu einem marktführenden Unternehmen geplant. Andere Märkte sollen die geografische Abdeckung beider Firmen ergänzen oder erweitern. In Österreich sind sieben Cramo- und 19 Boels-Standorte von dem möglichen Merger betroffen. 

Werbung

Weiterführende Themen

Einer von vielen „bewehrten“ Einsätze von Suessco Sensors.
Beton
02.12.2019

Heigl und Suessco bilden den Betoniervorgang einfach und in Echtzeit ab.

Gewinneinbruch: Die Porr rechnet, dass das Ergebnis vor Steuern (EBT) von 88.1 Millionen auf rund 35 Millionen einbrechen werde.
Aktuelles
27.11.2019

Der Gewinn des Baukonzerns soll sich heuer mehr als halbiert haben. Ausschlaggebend für die Gewinnwarnung sei die Marktsituation in Polen.

Vorzeigeprojekt mit Steildach: Die Sanierung des Wohnhauses Mariahilferstraße 182 gewann heuer unter anderem den Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit.
Aktuelles
27.11.2019

Die Initiative Dachvisionen holt mit dem neuen „Steildach Award Austria" im kommenden Jahr sanierte Projekte vor den Vorhang. 

Die neue Konzernlehrwerkstatt der Strabag wird den Schulungsbedarf von 250 Lehrlingen pro Jahr decken.
Branche
26.11.2019

Die Strabag investiert neun Millionen Euro in eine neue Konzernlehrwerkstatt in Ybbs.

Das Siegerprojekt Donaustern kommt dieses Jahr von Studenten der TU Graz.
Aktuelles
25.11.2019

Auch im 14. Anlauf überzeugten Bauingenieurwesen- und Architekturstudenten bei der ­Concrete Student Trophy mit ihren kooperativen Projekten.

Werbung