Direkt zum Inhalt

Brenner Basistunnel wird "durchsichtig"

29.09.2011

Eine neue Internetseite durchleuchtet ab sofort den Bau des Brenner Basistunnels (BBT). Auf detaillierten Karten wird gezeigt, wie viele Tunnelmeter in welche Richtung gegraben werden.

Die mit 64 km längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt gilt als ingenieurstechnische Pionierleistung des 21. Jahrhunderts. Interessierte Unternehmen finden auf der neuen BBT-Webseite nicht nur die Bekanntmachungen und Ergebnisse von Ausschreibungen, sondern können zudem die Vergabeunterlagen anfordern und diese in digitaler Form herunterladen.

Interessierten wird es auch ermöglicht, den Tunnelbau Schritt für Schritt zu verfolgen oder sich auch zu Baustellenbesichtigungen anzumelden.

(mm)

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

News
12.10.2011

Der - nicht unumstrittene - Autobahntunnel unter der Wiener Lobau wird erst 2025 für den Verkehr freigegeben, der Baustart für das Megaprojekt erfolgt laut Asfinag 2018.

News
10.10.2011

300 Millionen Euro wurden bisher in den Brenner Basistunnel investiert. Hochgerechnet sollen die valorisierten Baukosten für den 55 Kilometer langen Tunnel 9,7 Milliarden Euro betragen. Für die EU ...

News
07.09.2011

Die Asfinag wendet heuer 70 Millionen Euro für Sanierungen bestehender Schnellstraßen in der Steiermark auf, bis 2017 soll weiteres Geld im dreistelligen Millionenbereich in den Bereich gehen. ...

News
30.08.2011

Vor einigen Wochen erst feierte Strabag den Durchstich für einen zehn Kilometer langen Tunnel unter den Niagara-Fällen in Ontario. Nun freut sie sich über einen neuen Tunnelbau-Auftrag in Kanada: ...

News
14.08.2011

Anton Rieder ist seit April 2008 Landesinnungsmeister in Tirol. Der Geschäftsführer der Firma Rieder Bau in Kufstein spricht im Interview mit Priska Koiner über ein Tiroler Ausnahmephänomen, die ...

Werbung