Direkt zum Inhalt
Zahlreiche Tipps für den Umgang mit Recycling-Baustoffen gab es beim ersten "Praxistag Recycling-Baustoffe" des BRV.

BRV: Reges Interesse für Recycling-Baustoffe

27.07.2018

Erstmals initiierte der Österreichische Baustoff Recycling Verband einen Praxistag zu Recycling-Baustoffen.

Einen Tag der sich nur um Recycling-Baustoffe drehte, bot der Österreichische Baustoff Recycling Verband (BRV) Ende Juni. Im Rahmen des „Praxistages Recycling-Baustoffe“ gaben Praktiker zu allen in der Baupraxis anwendungsbefindlichen Recycling-Baustoffen Auskunft. Beispielsweise kann Asphalt aufgrund neuer umweltrechtlicher Bestimmungen schon auf der Baustelle chemisch analysiert werden und ohne weitere umwelttechnische Untersuchungen von Recyclingbetrieben übernommen und nach Aufbereitung als Produkt verkauft werden. Für Bauleiter interessant dabei ist, dass beispielsweise ein Recyclingbaustoffprodukt nicht mehr aufzeichnungspflichtig ist und unabhängig vom Grundwasserstand eingesetzt werden kann. Zudem wurden viele Tipps und Anwendungserleichterungen konkret auf die jeweilige Verwendung (Hochbaurestmassen, Beton, Asphalt, Gestein) vorgestellt.

Aufgrund des großen Interesses wiederholt der BRV den „Praxistag Recycling-Baustoffe“ am 5. September 2018 und am 5. November 2018 in Wien.

Nähere Infos und Anmeldung unter www.brv.at.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

PolyStyreneLoop: Das auf dem CreaSolv-Verfahren basierende Projekt PolyStyreneLoop nimmt ebenfalls konkrete Formen an. In Terneuzen (Niederlande) wird 2019 eine Demonstrationsanlage mit einer Jahresleistung von 3.000 Tonnen errichtet.
Aktuelles
27.11.2018

Zwei Vorreiter in Sachen lösemittelfreie Aufbereitung von Polystyrol lassen einen 100 prozentigen geschlossenen Stoffkreislauf für die Styropor-Wirtschaft Realität werden.

Hochkarätiges Podium: (v.l.) Kurt Stürzenbecher (Stadt Wien), Karl Weidlinger (Swietelsky Bauges.m.b.H.), Peter Krammer (Strabag SE), Werner Sobek (Werner Sobek Stuttgart AG), Moderatorin Daniela Zeller, Markus Wölbitsch (Stadt Wien), Wolfgang Gleissner (BIG)und Michael Pauser bei den Bautech Talks.
Aktuelles
22.11.2018

Mit den „Bautech Talks" startete die Österreichische Bautechnik Vereinigung (öbv)  im Tech Gate in Wien eine neue Veranstaltungsreihe, die die Relevanz technischer Aspekte des Bauens für die ...

Sebastian Spaun, Geschäftsführer der Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie, konnte rund 300 Führungskräfte der Bauindustrie zum diesjährigen VÖZ-Kolloquium begrüßen.
Aktuelles
20.11.2018

Beim 38. Kolloquium „Forschung und Entwicklung für Zement und Beton" stand das Thema „Thermische Bauteilaktivierung im Wohnbau" im Mittelpunkt.

v.l. Architekt Johann Traupmann, Linzer Infrastrukturstadtrat Markus Hein, Giwog-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Modera, Knauf Geschäftsführerin Ingrid Janker und Geschäftsführer der KMH GmbH Otto Ordelt diskutierten über die Zukunft des urbanen Wohnens.
Aktuelles
13.11.2018

Bei der bereits zweiten Veranstaltung der von Knauf und Knauf Insulation veranstalteten Event-Reihe „Leichter-Höher-Schneller“ erörterten hochkarätige Referenten Themen wie Nachverdichtung, ...

Wie man eine Folie ohne Kleber aber luftdicht befestigt ist nur eine von zahlreichen Herausforderungen, die im UMAR dargestellt werden.
Aktuelles
11.10.2018

Wie es gelingt, eine recyclebare Wohneinheit zu realisieren, wird Stararchitekt Werner Sobek beim ersten Bautech Talk des öbv am 19. November zeigen. 

Werbung