Direkt zum Inhalt
Die Preisträger des CCC-Awards 2018 (v. l.): Leonidas Schafferer (Bau.Raum), Renate Schraml (Elisabeth von Thüringen GmbH), Ulla Unzeitig (Open House Wien) und Klaus Reisinger (Engie Gebäudetechnik).

CCC-Awards: Goldenes Erdmännchen für gutes Teamwork

05.06.2018

Zum ersten Mal wurde der CCC-Award für Kooperation und Kommunikation vergeben.

Im feierlichen Ambiente des Kursalon Hübner feierte der Verband der Ziviltechniker und Ingenieurbetriebe (VZI) sein 30-Jahr-Jubiläum. Dabei wurde der CCC-Award (Construction, Consulting, Culture) verliehen. Erstmals wurden mit diesem Preis vier Einzelpersonen in vier Kategorien ausgezeichnet, die sich in besonderer Art und Weise für erhöhte Kooperation und Kommunikation bei Immobilien- und Infrastrukturprojekten in Österreich engagiert haben. 
In der Kategorie  „Bauherren und Auftraggeber“ ging das goldene Erdmännchen – dieses steht für ein sehr ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl und für höchste Kooperationsfähigkeit – an Renate Schraml von der Elisabeth von Thüringen GmbH. Schraml leitet den Bereich Betriebsorganisation und Baumanagement und zeichnet sich, so ein Teil der Jurybegründung,  „seit 22 Jahren­ durch eine partnerschaftliche und wertschätzende Zusammenarbeit aus“. Leonidas­ Gerald Schafferer (Bau.Raum) konnte sich über den Preis in der Kategorie  „Architekten, Planer und Projekt­steuerer“ sowie Klaus Reisinger (Engie Gebäudetechnik) über jenen in der Kategorie „Ausführende“ freuen. Das Erdmännchen für  „Sonderbeteiligte“ erhielt Ulla Unzeitig für ihre „verbindende Tätigkeit“. Unzeitig organisiert seit Jahren die Veranstaltung Open House in Wien und  „schaffe so eine wichtige Brücke zwischen den Bauwerken und der Bevölkerung“.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der ehemalige Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl (l.) und Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel ehrten Baumeister Johann Jastrinsky mit dem Coronati in der Kategorie „Forschung und Digitalisierung".
Aktuelles
21.05.2019

Im Rahmen des sechsten Grand Prix Coronati wurden Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft für besonderes Engagement geehrt.

Die Preisträger: v.l. Christian Wall (GLS Bau und Montage GmbH), Markus Zebinger (Zeman und Co GmbH), Architektin Doris Dockner, Florian Oberhauser (gbd ZT) und Karl Gruber (4juu architekten)
Aktuelles
20.05.2019

Der Österreichische Stahlbaupreis 2019 in der Kategorie Hochbau geht an das Dornbirner Unternehmen gbd ZT für die Aufstockung der Ferrarischule Innsbruck. Weitere Preise ...

Gemeinsam ­Innovationen fördern (v. l.): Wolfgang ­Hillebrand, ­Markus Handler, Philipp Tomaselli, Elmar Hagmann, Christian Wimberger und Anton Rieder haben  die Smart ­Construction ­Austria gegründet.
Aktuelles
23.04.2019

Unter dem Namen Smart Construction Austria gründen sechs Baufirmen aus ganz Österreich eine Forschungs- und Entwicklungs-Gesellschaft.    

Gem Nova Geschäftsführer Alois Rathgeb (links) und Stephan Heid unterzeichnen die neue Kooperation. Hinten: Gem Nova-Prokurist Nikolaus Kraak und Rechtsanwalt Berthold Lindner.
Aktuelles
12.02.2019

Heid & Partner Rechtsanwälte kooperieren mit der Tiroler Gem Nova.

Bis 29. März werden die Einreichungen für den "CCC Future Skills" - Award 2019 noch angenommen.
Aktuelles
11.02.2019

Der VZI baut auf dem Konzept des CCC-Awards auf und vergibt erstmals einen Preis für Nachwuchsingenieure. 

Werbung