Direkt zum Inhalt

Covid-19 Sicherheitsvideo für Baustellen

Ishap präsentiert mit Wiedereröffnung der Baustellen Video-Sicherheitsanleitung für Bauarbeiter.

Österreichs Bauwirtschaft steht durch die Corona-Krise vor enormen Herausforderungen. Mit der von den Bau-Sozialpartnern erzielten Einigung über die Wiedereröffnung der Baustellen in Österreich, gehen auch strenge verpflichtende Schutzmaßnahmen auf der Baustelle einher. Diese müssen den Arbeitern auf der Baustelle aber auch richtig vermittelt werden. Eine Lösung will hier Ishap bieten. „Die Gesundheit der Bauarbeiter hat oberste Priorität. Daher haben wir ein Covid-19 Sicherheitsvideo erarbeitet, das die wichtigsten Maßnahmen vor, während und nach der Arbeit auf Baustellen erklärt. Über die digitale Ishap Baucard muss vor Arbeitsantritt daher jeder Bauarbeiter bestätigen, das Sicherheitsvideo gesehen und die Covid-19 Sicherheitsvorkehrung auf der Baustelle verstanden zu haben. „Das gibt auch dem Bauherrn und den Bauunternehmen rechtliche Sicherheit“, so Thomas Korol, Geschäftsführer des Personaldokumentations-Experten.

Ishap bietet das Schulungs- und Unterweisungsvideo kostenlos für die gesamte Baubranche an. "Weiters können die Unterweisungstexte unserer Kunden ebenso kostenlos auf die neuen angepassten Unterweisungen, welche mittlerweile in 30 Sprachen vorliegen, aktualisiert werden“, so Korol.

Autor/in:
Sonja Meßner

Werbung

Weiterführende Themen

Die 11. Ranshofener Leichtmetalltage fanden dieses Jahr als Online-Konferenz statt.
Aktuelles
17.09.2020

Auf den diesjährigen 11. Ranshofener Leichtmetalltagen (LMT) stand alles im Zeichen von Dekarbonisierung und Digitalisierung – nicht zuletzt das virtuelle Veranstaltungsformat selbst.

Aktuelles
17.09.2020

Ab Oktober können in Österreich Bandsägen und Zubehör bequem online bestellt werden.

Obmann des Fachverbandes Steine-Keramik Robert Schmid mit Geschäftsführer Andreas Pfeiler
Branche
16.09.2020

Die Konjunkturerhebung des Fachverbands Steine+Keramik zeigt für das erste Halbjahr 2020 einen wenig überraschenden Umsatzrückgang. 

Aktuelles
14.09.2020

Aufgrund der Coronakrise wollen die Metaller-Arbeitgeber die KV-Verhandlungen auf nächstes Jahr verschieben.

„Das schlimmste mag hinter uns liegen, aber die Erholung ist nach dem Corona-Lockdown frühzeitig zum Erliegen gekommen.
Aktuelles
09.09.2020

Die Unternehmen der WKÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk sind von wirtschaftlicher Normalität weit entfernt. Konjunktur-Impulse könnten Umsatzverluste minimieren. 

Werbung