Direkt zum Inhalt
Unter dem Motto „Mehrwerte schaffen, Menschen begeistern" ging der diesjährige FM-Day über die Bühne.

Das war der FM-Day 2018

10.10.2018

Der Mensch stand im Mittelpunkt des diesjährigen FM-Days.

In seiner Eröffnungs-Keynote stellte Heimo Scheuch, CEO der Wienerberger, den Mensch in den Mittelpunkt.
v.l. Karina Breitwieser (Wagner-Biro Stahlbau AG) und Natalie Weiß (Aconex) erläuterten, wie erfolgreiche Kollaborationen in der Baubranche aussehen.

Zum vierten Mal in Folge luden das Facility Management Austria (FMA) und die International Facility Management Association (IFMA) in die Räumlichkeiten des Park Hyatt, um den FM-Day zu begehen. Das Motto „Mehrwerte schaffen, Menschen begeistern" zog sich dabei wie ein roter Faden durch den Konferenztag. Bereits in der Eröffnungs-Keynote machte Heimo Scheuch auf die Wichtigkeit des Menschen im Unternehmen trotz zunehmender Digitalisierung und Automatisierung aufmerksam. „Wir brauchen Menschen, die den Durchblick haben im Angesicht der Bedrohungen durch die Digitalisierung", meit der CEO der Wienerberger. 

Gemeinsame Sache: Bauen

Welche Chancen die Digitalisierung in Zukunft für die Zusammenarbeit der Menschen - speziell im Bau - bringt, zeigten Karina Breitwieser von der Wagner-Biro Stahlbau AG und Natalie Weiß von Aconex, Hersteller einer Bauprojektmanagement-Software. „Das Thema Bau und Kollaboration ist immer schwierig", sagt Breitwieser. „Kommt dann noch die Digitalisierung dazu, bedeutet das viele Herausforderungen für die Branche, denen sie sich in den nächsten Jahren stellen muss." Der zentrale Aspekt ist für Breitwieser dabei der Wille zur Zusammenarbeit. „Denn Bauen ist immer eine gemeinsame Sache, die nur durch das Mittun einer Vielzahl an Beteiligten ein Erfolg wird." 

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das Zusammenspiel von Mensch und Maschine steht im Mittelpunkt des diesjährigen Herbstkongresses der IG Lebenszyklus Bau.
Aktuelles
30.10.2018

Mehr als 20 Speaker melden sich beim Kongress der IG Lebenszyklus Bau am 14. November 2018 in Wien zur digitalen Praxis im Lebenszyklus von Bauwerken zu Wort. 

v.l. Karl Weidlinger, Obmann-Stellvertreter des Fachverbandes der Bauindustrie, WKÖ-Präsident Harald Mahrer und Hans-Werner Frömmel, Bundesinnungsmeister der Bundesinnung Bau, präsentieren die Initiative "1 Tablet für jeden Baulehrling im 2. Lehrjahr".
Aktuelles
30.10.2018

Baugewerbe und Bauindustrie rüsten im Bereich der Baulehre auf: Neue Berufsbezeichnungen, die Einführung einer Kaderlehre mit neuen inhaltlichen Schwerpunkten sowie ein Tablet für alle Lehrlinge ...

Wie man eine Folie ohne Kleber aber luftdicht befestigt ist nur eine von zahlreichen Herausforderungen, die im UMAR dargestellt werden.
Aktuelles
11.10.2018

Wie es gelingt, eine recyclebare Wohneinheit zu realisieren, wird Stararchitekt Werner Sobek beim ersten Bautech Talk des öbv am 19. November zeigen. 

Das Austrian Standards Institute lädt zur Jahrestagung für Baurecht und Baustandards.
Aktuelles
01.10.2018

Am 28. November findet die erste Jahrestagung für Baurecht und Baustandards bei Austrian Standards statt. 

Entwickeln im DBS-Club gemeinsam mit Start-Ups und technologieaffinen Experten Prototypen für die digitale Bau- und Immobilienwirtschaft: Manfred Völker (Siemens), Karl Friedl (M.o.o.con), Helene Fink (IG Lebenszyklus Bau), Kathleen Jimenez-Mühlbacher (Wirtschaftsagentur Wien), Gerhard Zucker (Austrian Institute of Technology), Cornelia Bredt (Wien 3420 aspern Development AG), Maria Tagwerker-Sturm (Umdasch Group Ventures), Marion Heinzelmann (Wienerberger), Michael Lippitsch (Buwog), Alexander Wallisch
Aktuelles
13.08.2018

Im neu gegründeten DBS-Club (Digital Building Solutions) arbeiten Großunternehmen, Institutionen, Startups und technologieaffinie Experten gemeinsam an Prototypen für die digitale Planung, ...

Werbung