Direkt zum Inhalt
 
Unter dem Motto „Mehrwerte schaffen, Menschen begeistern" ging der diesjährige FM-Day über die Bühne.

Das war der FM-Day 2018

10.10.2018

Der Mensch stand im Mittelpunkt des diesjährigen FM-Days.

In seiner Eröffnungs-Keynote stellte Heimo Scheuch, CEO der Wienerberger, den Mensch in den Mittelpunkt.
v.l. Karina Breitwieser (Wagner-Biro Stahlbau AG) und Natalie Weiß (Aconex) erläuterten, wie erfolgreiche Kollaborationen in der Baubranche aussehen.

Zum vierten Mal in Folge luden das Facility Management Austria (FMA) und die International Facility Management Association (IFMA) in die Räumlichkeiten des Park Hyatt, um den FM-Day zu begehen. Das Motto „Mehrwerte schaffen, Menschen begeistern" zog sich dabei wie ein roter Faden durch den Konferenztag. Bereits in der Eröffnungs-Keynote machte Heimo Scheuch auf die Wichtigkeit des Menschen im Unternehmen trotz zunehmender Digitalisierung und Automatisierung aufmerksam. „Wir brauchen Menschen, die den Durchblick haben im Angesicht der Bedrohungen durch die Digitalisierung", meit der CEO der Wienerberger. 

Gemeinsame Sache: Bauen

Welche Chancen die Digitalisierung in Zukunft für die Zusammenarbeit der Menschen - speziell im Bau - bringt, zeigten Karina Breitwieser von der Wagner-Biro Stahlbau AG und Natalie Weiß von Aconex, Hersteller einer Bauprojektmanagement-Software. „Das Thema Bau und Kollaboration ist immer schwierig", sagt Breitwieser. „Kommt dann noch die Digitalisierung dazu, bedeutet das viele Herausforderungen für die Branche, denen sie sich in den nächsten Jahren stellen muss." Der zentrale Aspekt ist für Breitwieser dabei der Wille zur Zusammenarbeit. „Denn Bauen ist immer eine gemeinsame Sache, die nur durch das Mittun einer Vielzahl an Beteiligten ein Erfolg wird." 

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die frisch aufgedungenen Lehrlinge der Landesinnung Bau Wien und des Fachverbands der Bauindustrie mit Landesinnungsmeister der Landesinnung Bau Wien Rainer Pawlick, Josef Pein vom Fachverband der Bauindustrie, Andreas Hauser als Geschäftsführer der Bauakademie Wien und stellvertretender Geschäftsführer der Geschäftsstelle Bau Peter Scherer
Aktuelles
23.11.2018

Österreichs Bau-Lehrlinge starten in die digitale Ausbildung. 

„Wir möchten die Automatisierung der Österreichischen Bauwirtschaft weiterbringen und haben mit MTS einen perfekten Partner dafür gefunden", freut sich Rene Jauk, Geschäftsführer der BauPowerGroup über die Partnerschaft.
Aktuelles
23.11.2018

Die Gründe dafür und welche Ziele man in Österreich künftig verfolgt, lesen sie hier. 

Hochkarätiges Podium: (v.l.) Kurt Stürzenbecher (Stadt Wien), Karl Weidlinger (Swietelsky Bauges.m.b.H.), Peter Krammer (Strabag SE), Werner Sobek (Werner Sobek Stuttgart AG), Moderatorin Daniela Zeller, Markus Wölbitsch (Stadt Wien), Wolfgang Gleissner (BIG)und Michael Pauser bei den Bautech Talks.
Aktuelles
22.11.2018

Mit den „Bautech Talks" startete die Österreichische Bautechnik Vereinigung (öbv)  im Tech Gate in Wien eine neue Veranstaltungsreihe, die die Relevanz technischer Aspekte des Bauens für die ...

Sebastian Spaun, Geschäftsführer der Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie, konnte rund 300 Führungskräfte der Bauindustrie zum diesjährigen VÖZ-Kolloquium begrüßen.
Aktuelles
20.11.2018

Beim 38. Kolloquium „Forschung und Entwicklung für Zement und Beton" stand das Thema „Thermische Bauteilaktivierung im Wohnbau" im Mittelpunkt.

v.l. Architekt Johann Traupmann, Linzer Infrastrukturstadtrat Markus Hein, Giwog-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Modera, Knauf Geschäftsführerin Ingrid Janker und Geschäftsführer der KMH GmbH Otto Ordelt diskutierten über die Zukunft des urbanen Wohnens.
Aktuelles
13.11.2018

Bei der bereits zweiten Veranstaltung der von Knauf und Knauf Insulation veranstalteten Event-Reihe „Leichter-Höher-Schneller“ erörterten hochkarätige Referenten Themen wie Nachverdichtung, ...

Werbung