Direkt zum Inhalt

Die österreichischen Unternehmen Strabag und Porr schaffen es in das Top-100-Ranking der Deloitte-Studie.

Deloitte Studie: Strabag und Porr mischen bei den Großen mit

15.07.2019

Die Baubranche ist weltweit fest in der Hand der Chinesen, aber auch zwei österreichische Firmen mischen, laut einer Deloitte-Studie, vorne mit.

Das Beratungsunternehmen Deloitte analysiert in der Studie „Global Powers of Construction" jährlich die umsatzstärksten Vertreter der Baubranche. Dabei zeigt sich: Im Geschäftsjahr 2018 verzeichneten die 100 größten Konzerne weltweit einen Gesamtumsatz von 1,39 Billionen US-Dollar. Das bedeutet ein Wachstum von zehn Prozent im Jahresvergleich. Österreich ist zwei Mal im Top-100-Ranking vertreten: Die Strabag schafft es auf Platz 19, die Porr auf Platz 53. Mit einem Umsatz von 18 bzw. 5,3 Milliarden US-Dollar sind sie aber klein im Vergleich zum Branchenprimus, der China State Construction Engineering mit 181,5 Milliarden US-Dollar. 41 Prozent des weltweiten Umsatzes der Top 100 und die vier größten Baukonzerne entfallen auf das Reich der Mitte, auf Platz fünf folgt die französische Vinci. „Der Wettbewerb in der globalen Baubranche ist anhaltend stark. Es ist beeindruckend wie sich die Strabag und die Porr in dieser hart umkämpften Branche behaupten können", betont Bernhard Göhs, CEO von Deloitte Österreich. 

Deloitte sieht für die Baubranche jedenfalls weiter gute Zeiten, in den nächsten Jahren dürfte ein durchschnittliches Wachstum von 3,6 Prozent bevorstehen.

Werbung

Weiterführende Themen

Firmenchef Stefan Graf begrüßte die neuen Lehrlinge persönlich.
Aktuelles
13.08.2019

79 neue Lehrlinge haben im Sommer ihre Ausbildung bei Leyrer + Graf begonnen. 

Klemens Haselsteiner rückt 2020 in den Vorstand der Strabag SE auf.
Personalia
27.06.2019

Ab Anfang 2020 erweitert die Strabag SE den Vorstand um das Ressort "Digitalisierung, Unternehmensentwicklung und Innovation", das künftig von Klemens Haselsteiner verantwortet wird. Damit wird ...

BBT-Vorstand Konrad Bergmeister mit den Sprengmeisterinnen Amelie Fidler (BBT) und Martina Micheler (ARGE).
Aktuelles
05.04.2019

Im Zuge einer Anschlagfeier wurde mit dem Erkundungsstollen Richtung Süden der vierte Vortrieb des Bauloses H51 Pfons-Brenner des Brenner Basistunnels begonnen.

v.l. Franz Reisinger (Geschäftsleitung, Reisinger Gesellschaft m.b.H.), Kurt Lackner (Geschäftsführer, PORR Umwelttechnik GmbH), Martin Richter (Abteilungsleiter Aufschlussbohrungen, PORR Umwelttechnik GmbH), Stephan Hammer (Bereichsleiter, PORR Umwelttechnik GmbH), Isabella Reisinger (Geschäftsleitung, Reisinger Gesellschaft m.b.H.), Christoph Holzer (Kaufmännische Leitung, PORR Umwelttechnik GmbH)
Aktuelles
13.03.2019

Im Februar 2019 hat PORR die grundsätzliche Einigung mit den Eigentümern über den Erwerb der Reisinger Gesellschaft m.b.H. erzielt. 

Die Strabag-Arbeitsgemeinschaft beginnt Brückenertüchtigung auf der BAB9 bei Allersberg.
Aktuelles
12.03.2019

Eine Arbeitsgemeinschaft rund um die Strabag nimmt sich Bayerns Brücken vor.

Werbung