Direkt zum Inhalt
Ende April werden die Werke in Rotenturm und Fürstenfeld geschlossen.

Die letzten Ziegel sind gefallen

27.02.2018

Wienerberger schließt Ende April den Produktionsstandort Rotenturm sowie das Mauerziegelwerk Fürstenfeld.

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts besteht das Ziegelwerk im Rotenturmer Ortsteil Siget in der Wart. 1984 hat es Wienerberger übernommen und auf Klinkerproduktion umgerüstet. 2011 wurde im Interesse des Umweltschutzes noch eine Entstaubungsanlage errichtet. Nun hat der heimische Produzent von Lösungen für Ziegelmauerwerke und keramische Dachsysteme die Auflassung des Produktionsstandortes in Rotenturm sowie des Mauerziegelwerks in Fürstenfeld bekannt gegeben. Beide Werke haben in der Produktion seit Jahren kooperiert.

Veraltete Werke

Als Grund für die Schließung gibt die Geschäftsleitung an, dass deren Weiterführung wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll sei. „Wir haben in den letzten Jahren intensiv an der Positionierung der Wienerberger in Österreich gearbeitet. Wichtiger Bestandteil der Strategie ist, Tondach und Koramic zu integrieren und wir haben auch ein neues Werk in Kärnten, Brenner, dazugekauft. Jetzt gilt es das Ganze zu konsolidieren, “ sagt Geschäftsführer Mike Buchner. „Mit Rotenturm und Fürstenfeld schließen wir jetzt zwei Werke, deren Erhalt aufgrund der dort hergestellten Produkte aber auch aufgrund des Alters der Werke wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll sind.“

Maßnahmen für Mitarbeiter

Insgesamt 22 Mitarbeiter sind von der Schließung der Ziegelwerke betroffen. „Gemeinsam mit dem Betriebsrat wird ein Sozialpaket ausgearbeitet , genaue Details kann ich jetzt noch nicht bekanntgeben“, sagt Bucher. Beide Werke sollen Ende April geschlossen werden.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Vorstandsvorsitzender Heimo Scheuch zeigt sich über die planmäßige Entwicklung der Wienerberger-Gruppe erfreut.
Aktuelles
21.11.2016

Umsatzsteigerung: Der dritte Quartalsbericht offenbart eine positive Entwicklung für die Wienerberger-Gruppe. 

2015 konnte Wienerberger wieder in die schwarzen Zahlen kommen.
Aktuelles
01.03.2016

Nach fünf Jahren ist Wienerberger wieder in der Gewinnzone angekommen. Die Heimmärkte Österreich und Deutschland stagnieren aber weiterhin.

Die Wienerberger Ag mit guter Halbjahresbilanz.
Aktuelles
01.09.2015

Die Wienerberger AG blickt auf ein gutes erstes Halbjahr zurück und kann sich über Steigerungen freuen.

Aktuelles
17.02.2015

Der schwedische Konzern Atlas Copco wird das Werk der "Powercrusher GmbH" in St. Valentin, Bezirk Amstetten, im Laufe des Jahres zusperren. Von der Schließung sind 65 Mitarbeiter betroffen.

Sonderthemen
27.08.2014

Wienerberger erweitert sein Porotherm W.i Sortiment und will damit zukünftig auch im mehrgeschossigen Wohn- und Objektbau punkten. 

Werbung