Direkt zum Inhalt

Seit 20 Jahren ist Emtec für das öster­reichische Bau- und Bauneben­gewerbe der erste Ansprechpartner, wenn es um Bau­stellentanks, Transportcontainer, Betriebstank­stellen und Co geht.

Emtec: 20 Jahre volltanken

12.11.2019

Jubiläum bei Emtec – der oberösterreichische Anbieter von mobilen Tankanlagen feiert 20-jähriges Bestehen.

Erwin und Martina Kirchmeir ­feiern 20 Jahre Emtec Tankanlagen.
Geht Baumaschinen auf der Baustelle der Sprit aus, gerät alles ins ­Stocken. Mobile Tankanlagen ­können deshalb wesentlich zum reibungslosen Ablauf auf der Baustelle beitragen. Vor mittlerweile 20 Jahren hatte Erwin ­Kirchmeir den richtigen Riecher und machte daraus ein Geschäft. „Ich kannte diese ­mobilen Tanks aus meinen ­Dienstreisen nach Deutschland. In Österreich wurde damals noch großteils mit Fässern ­gearbeitet, da die Gesetzgebung im Vergleich zu heute noch deutlich lockerer war“, berichtet der Oberösterreicher von ­seinen Anfängen. 
Im November 1999 machte er sich selbstständig und gründete das Unter­nehmen Emtec Tankanlagen – noch mit dem Lager in der Garage und dem Büro in seinem Wohnhaus. Seitdem ist Emtec für das öster­reichische Bau- und Bauneben­gewerbe der erste Ansprechpartner, wenn es um Bau­stellentanks, Transportcontainer, Betriebstank­stellen und Co geht. 
In die heimische Garage ist mittlerweile wieder das Auto von Erwin ­Kirchmeir eingezogen, denn seit 2009 vertreibt und ­serviciert Emtec die Anlagen vom eigenen Firmengebäude in Marchtrenk aus – und das sehr erfolgreich. 2018 konnte ­Kirchmeir das beste Jahr in der Unter­nehmensgeschichte verbuchen. Auch im Jubiläumsjahr hat der Unternehmenschef nichts zu meckern, „obwohl jetzt im letzten Quartal die Investitionsbereitschaft langsam etwas zurückgeht“, wie er sagt. Sorgen macht ihm das aber nicht, genauso wenig wie der Trend zu alternativen Antrieben. „Bis ­Elektro- oder Wasserstoffantriebe bei Baumaschinen kein Nischenthema mehr sind, wird noch einige Zeit ins Land gehen“, so Kirchmeir.
Aber nicht nur beim Unternehmen, auch bei den Tankanlagen selbst hat sich in den vergangenen 20 Jahren einiges getan. ­Aktuell sei der für Emtec erfreuliche Trend hin zu hochwertigeren Anlagen spürbar. „Während früher mehr lackierte Tanks verkauft wurden, interessieren sich unsere Kunden mittlerweile hauptsächlich für die feuerverzinkten Ausführungen“, so ­Kirchmeir. Auch das Thema Adblue, im Automobilbereich längst Usus, wird auf den Baustellen immer präsenter. Deshalb erweitert Emtec das Sorti­ment der Kombitanks (Diesel + Adblue) und bietet ab kommendem Jahr den ­Quadro-C blue auch in der Ausführung 1.000 Liter ­Diesel und 150 Liter Adblue an.
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
09.09.2014

Systembau Eder feiert seinen 25. Geburtstag an dem erneuerten, modernen Unternehmensstandort in Kallham. 

Werbung