Direkt zum Inhalt
Die WeBuild Energiesparmesse Wels von 24. bis 28. Februar 2021 wird daher aufgrund der aktuellen Situation von 2021 auf 2022 verschoben.

Energiesparmesse Wels 2021 abgesagt

30.09.2020

Der aktuelle Pandemieverlauf und die damit verbundenen behördlichen Verschärfungen für Messen und Veranstaltungen zwingen die Messe Wels, die WeBuild Energiesparmesse für 2021 abzusagen.

Vor allem firmeninterne Restriktionen, eingeschränkte Reisemöglichkeiten und sich laufend ändernde rechtliche Bestimmungen führen zu einer zunehmenden Verunsicherung der Aussteller und Besucher. Vor diesem Hintergrund sind Großmessen zurzeit nicht erfolgreich realisierbar. Die WeBuild Energiesparmesse Wels von 24. bis 28. Februar 2021 wird daher aufgrund der aktuellen Situation von 2021 auf 2022 verschoben. Damit reagiert die Messe Wels vorausschauend und gibt den Ausstellern und Partnern mit dieser Entscheidung rechtzeitig die erforderliche Planungssicherheit. „Eine WeBuild Energiesparmesse 2021 auf womöglich halbierter Fläche mit weniger Ausstellern und Besuchern ist nicht im Sinne unserer Kunden und der Erfolgsstory dieser Messe. Daher haben wir uns für die ersatzlose Absage entschieden und freuen uns schon heute auf die WeBuild Energiesparmesse Wels 2022“, erklärt Messedirektor Robert Schneider, Geschäftsführer der Messe Wels.

Werbung

Weiterführende Themen

Recht
29.04.2020

Der Sicherheitsabstand von einem Meter ist auf der Baustelle häufig nicht realisierbar. Wird Schutzausrüstung getragen, darf gebaut werden. Doch wer trägt die Kosten für die Ausrüstung?

"Der Druck in der Bauwirtschaft im Allgemeinen und bei unseren Kunden ist natürlich hoch. Deshalb sehen wir die neuen Sonderregelungen für Baustellen sehr positiv", sagt Samuel Plüss,Geschäftsführer Sika Österreich.
Aktuelles
09.04.2020

Bei Sika produziert man an den Standorten Bludenz und Innsbruck derzeit fast auf Normalniveau. Warum man trotzdem Mitarbeiter in die Kurzarbeit schicken musste und wie man derzeitige Probleme bei ...

Wolfgang Höfle, Sozialversicherungsexperte und Partner bei TPA hat die wichtigsten Änderungen rund um Pendlerpauschale, Zulagen, Home Office etc. zusammengefasst.
Aktuelles
08.04.2020

Das am 4.4.2020 veröffentlichte 3. COVID-19-Gesetz beinhaltet wichtige Antworten auf aktuelle Fragen der Personalverrechnung. Wolfgang Höfle, Sozialversicherungsexperte und Partner der ...

Anita Wolf, Geschäftsführerin des Österreichischen Fliesenverbands, zeigt sich für die Zukunft zuversichtlich.
Aktuelles
06.04.2020

Anita Wolf, Geschäftsführerin des Österreichischen Fliesenverbands, zeigt sich für die Zukunft zuversichtlich, auch dank einer ...

„Für Österreich und gerade für eine Großstadt wie Wien ist es essentiell, dass insbesondere die Wohnbaubranche auch weiterhin funktioniert", sagt Andreas Holler, Geschäftsführer der Buwog Group.
Aktuelles
06.04.2020

Solidarität und Besonnenheit in der Krise sind wichtig. Deshalb ruft eine Gruppe von Immobilien Entwicklern nun zum gemeinsamen Weg durch die Krise auf.

Werbung