Direkt zum Inhalt
Das Team Austria 2020

EuroSkills 2020: Teambuilding in Corona-Zeiten

17.08.2020

Mitte August fand in der Bauakademie Oberösterreich in Steyregg das zweite Teamseminar für die EuroSkills 2020 in Graz statt. Trotz strenger Corona-Sicherheitsmaßnahmen standen Zusammenhalt und der Teamgedanke im Fokus des dreitägigen Trainings.

Von 6. bis 10. Jänner 2021 finden die siebenten Berufseuropameisterschaften EuroSkills in Graz statt. Trotz der Verschiebung in den Jänner nächsten Jahres (eigentlich wären sie im September 2020 geplant gewesen) bleibt der Veranstaltungsname „EuroSkills 2020“ bestehen. Mitte Auguts fand nun bereits das zweite Teamseminar des Team Austria in der Bauakademie Oberösterreich in Steyregg statt - und das unter Einhaltung strenger Corona-Sicherheitsmaßnahmen. „Natürlich stellt uns das Teambuilding derzeit vor ganz besondere Herausforderungen. Daher trainieren beim zweiten Teamseminar mit Abstand die besten jungen Fachkräfte Österreichs. Denn gerade in dieser herausfordernden Zeit möchten wir aus den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein eingeschworenes Team formen. Wir sind überzeugt, dass uns das trotz der strengen Sicherheitsmaßnahmen gelungen ist“, sagt Mariana Kühnel, stellvertretende Generalsekretärin in der Wirtschaftskammer Österreich. 

Alle Aktivitäten waren so geplant, dass die nötigen Gesundheitsmaßnahmen, insbesondere der Sicherheitsabstand, eingehalten werden konnten. Die Trainings fanden, soweit möglich, im Freien statt. Es galt Maskenpflicht beim Verlassen des Trainingsplatzes. Dazu erhielten alle Teilnehmer eigens gebrandete Masken im Skills-Design. Darüber hinaus standen genügend MNS-Masken und Desinfektionsspender bereit. Für das Skills-Team galt zudem für die Dauer des Seminars eine strenge Ausgangssperre. Wie gewohnt standen beim dreitägigen Training dem Team Austria erfahrene SportwisschenschafterInnen und TeamleiterInnen zur Seite. Auch die Bauakademie Oberösterreich unterstützte das Team Austria wie jedes Jahr. „Der Teamgedanke, das gegenseitige Anfeuern und Mutzusprechen sorgen für den gemeinsamen Zusammenhalt, der unsere Fachkräfte über ihre Grenzen gehen lässt und letztlich zum Ziel führt. Dadurch entstehen Leistungen und Erinnerungen, die das ganze Leben unvergesslich bleiben“, sagt Kühnel.
 

Werbung

Weiterführende Themen

Recht
29.04.2020

Der Sicherheitsabstand von einem Meter ist auf der Baustelle häufig nicht realisierbar. Wird Schutzausrüstung getragen, darf gebaut werden. Doch wer trägt die Kosten für die Ausrüstung?

"Der Druck in der Bauwirtschaft im Allgemeinen und bei unseren Kunden ist natürlich hoch. Deshalb sehen wir die neuen Sonderregelungen für Baustellen sehr positiv", sagt Samuel Plüss,Geschäftsführer Sika Österreich.
Aktuelles
09.04.2020

Bei Sika produziert man an den Standorten Bludenz und Innsbruck derzeit fast auf Normalniveau. Warum man trotzdem Mitarbeiter in die Kurzarbeit schicken musste und wie man derzeitige Probleme bei ...

Wolfgang Höfle, Sozialversicherungsexperte und Partner bei TPA hat die wichtigsten Änderungen rund um Pendlerpauschale, Zulagen, Home Office etc. zusammengefasst.
Aktuelles
08.04.2020

Das am 4.4.2020 veröffentlichte 3. COVID-19-Gesetz beinhaltet wichtige Antworten auf aktuelle Fragen der Personalverrechnung. Wolfgang Höfle, Sozialversicherungsexperte und Partner der ...

Anita Wolf, Geschäftsführerin des Österreichischen Fliesenverbands, zeigt sich für die Zukunft zuversichtlich.
Aktuelles
06.04.2020

Anita Wolf, Geschäftsführerin des Österreichischen Fliesenverbands, zeigt sich für die Zukunft zuversichtlich, auch dank einer ...

„Für Österreich und gerade für eine Großstadt wie Wien ist es essentiell, dass insbesondere die Wohnbaubranche auch weiterhin funktioniert", sagt Andreas Holler, Geschäftsführer der Buwog Group.
Aktuelles
06.04.2020

Solidarität und Besonnenheit in der Krise sind wichtig. Deshalb ruft eine Gruppe von Immobilien Entwicklern nun zum gemeinsamen Weg durch die Krise auf.

Werbung