Direkt zum Inhalt

Expertenbefragung: Gebäudekonzepte und Ressourceneffizienz

10.01.2013

Wie bereits 2011 und 2012 findet auch heuer wieder die Studie zu Zukunftsfragen der Bauwirtschaft statt. Eingeladen sind wieder alle Expertinnen und Experten entlang der Wertschöpfungskette Bau - von der Planung über Bauausführung und Baustoffindustrie bis zu Bauträgern und Immobilienprofis.

Inhaltlich wird nach dem gleichen Konzept wie in den Vorjahren gearbeitet: Die Fragen zu Gebäudekonzepten (Bekanntheit und Marktaussichten) und Zukünftigen Herausforderungen werden wortgleich wieder gestellt.

Alle anderen Fragen sind neu: In Abstimmung auf den IBO-Kongress beschäftigen wir uns mit dem Schwerpunktthema „Ressourceneffizienz“. Zudem werden die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen einbezogen.

 

Der Ablauf der Online-Befragung bleibt gleich: Teilnehmen kann nur, wer sich mit den Zugangsdaten einloggt. Der Fragebogen wird dort in den Kalenderwochen 2 bis 5/2013 freigeschaltet sein. Erste Ergebnisse werden auf dem IBO-Kongress am 22.2.2013 um 9:00 Uhr präsentiert – einen detaillierten Überblick lesen Sie im Anschluss in der Printausgabe der Bauzeitung.

 

Zum Fragebogen kommen Sie mit der Webadresse
http://www.expertenbefragung.com/index.php/component/chronocontact/?chronoformname=StudienLogin2013

Bitte geben Sie dort die Zugangsdaten ein:
Benutzername      experte
Passwort               bauen2013
 
An der Onlinebefragung können Sie bis Mittwoch 6.2.2013 teilnehmen.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Recht
23.09.2020

Bankgarantien als Sicherstellung sind in der Baubranche gang und gäbe. Alternativen dazu ­bieten mittlerweile auch Versicherungen.

Recht
21.09.2020

Unzuverlässigen Unternehmern droht nach dem Bundesvergabegesetz 2018 (BVergG) eine jahrelange Vergabesperre.

Recht
21.09.2020

Es obliegt dem Kläger, einen behaupteten Mangel zu beweisen. Gemäß § 924 ABGB leistet der Übergeber nur für Mängel Gewähr, die bei der Übergabe vorhanden sind. 

Normen
21.09.2020

Die neue ÖNorm EN 17333 „Charakterisierung von Einkomponentenschäumen“ ist im Frühsommer dieses Jahres erschienen und soll durch einheitliche Prüfverfahren Qualität sichern.

Recht
21.09.2020

Subunternehmen versuchen oftmals bei erlittenem Schaden den Bauherrn dafür verantwortlich zu machen. Der OGH hat nun einen solchen Versuch zurückgewiesen.

Werbung