Direkt zum Inhalt

Forschen für besseres Wohnen

24.07.2008

Die Forschungsgesellschaft für Wohnen, Bauen und Planen (FGW) wurde im Jahre 1969 als selbständiger, gemeinnütziger Verein gegründet und erbringt als politisch unabhängige, privatwirtschaftlich geführte Forschungseinrichtung F&E Dienstleistungen mit Schwerpunkt Wohnbauforschung

Bezogen auf das jährliche Projektvolumen werden fast ausschließlich Auftragsforschungsprojekte durchgeführt; die FGW betreibt zusätzlich Eigenforschung und trägt so dazu bei, objektives Grundlagenwissen an die Bau- und Wohnungswirtschaft im weitesten Sinne heranzutragen.

Das kleine Team, bestehend aus Geschäftsführer Mag. Andreas Oberhuber, DI. Birgit Schuster und Kerstin Götzl, B.A. weist eine optimale Kombination aus unterschiedlichen Kompetenzen in den Bereichen Recht, Wohnbauförderung und -finanzierung, Raumplanung und Regionalwissenschaft sowie Immobilienmanagement auf und kann so zu den vielfältigen Fragestellungen des Wohnens und Bauens hinsichtlich sozialer, ökologischer, ökonomischer, demographischer und wohnungspolitischer Aspekte fachkundig Stellung nehmen; dazu zählen z.B. Untersuchungen zu Wohn- und Betriebskostenentwicklungen in Österreich, die wissenschaftliche Begleitung der Entwicklung von Förderungssystemen in den einzelnen Bundesländern, die Evaluierung und Weiterentwicklung von Passivhaustechnologien und Holzwohnbauten, die Abschätzung des quantitativen und qualitativen Wohnungsbedarfs oder auch Studien zu Fragen des Wohnens im Alter. Darüber hinaus zählen Markt- und Standortanalysen sowie Bewohnerbefragungen für gemeinnützige und gewerbliche Bauträger zum Portefeuille der FGW.

Aufgrund ihres langjährigen Bestehens und des hohen Renommees in der Wohnbauforschung wird die FGW immer wieder als Partner universitärer und außeruniversitärer Forschungsinstitute nachgefragt. So gab und gibt es Kooperationen und gemeinsame Projekte u.a. mit der FH Kufstein, der Universität für Bodenkultur Wien, dem WIFO, der Österreichischen Energieagentur sowie den Partnerinstituten des ACR, der Vereinigung der Kooperativen Forschungsinstitute der österreichischen Wirtschaft.

Mit den in den verschiedenen Gremien der FGW - Vorstand, Forschungsbeirat, Bundesländerbeirat - vertretenen Persönlichkeiten und Vertretern der gemeinnützigen und gewerblichen Wohnungswirtschaft, der Wissenschaft oder auch des Finanzierungssektors verfügt die FGW über Netzwerke, welche den Praxisbezug der Forschungstätigkeit und die Verbreitung der Ergebnisse sichern.

Gleichzeitig hat es sich die FGW mit den von ihr organisierten Arbeitskreisen zu den Themen "Immobilienbewertung", "Immobilienbezogene Dienstleistungen", "Wohnbauförderung" und "Wohnrecht" in Zusammenarbeit mit Experten aus den jeweiligen Fachbereichen zum Ziel gesetzt, der wohn- und immobilienrechtlichen "scientific community" und Vertretern der Wohn- und Immobilienwirtschaft nützliche Hilfestellung für die Lösung berufspraktischer Problemstellungen zu leisten sowie eine Plattform für den Meinungsaustausch zu nutzen.

Besuchen Sie auch unsere Homepage unter www.fgw.at!

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

News
06.10.2011

Positive Zahlen schreibt die Bauwirtschaft in Kärnten. Im Mai 2011 konnte sie um 6,5 Prozent zulegen, im Juni hat es sogar ein Plus von 11,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresergebnis gegeben.

News
26.08.2011

Klimaschutz im Wohnbau darf nicht auf Kosten ökonomischer und sozialer Faktoren der Nachhaltigkeit gehen, so die gemeinnützigen Bauvereinigungen. Immobilienkrisen und soziale Unruhen wie in ...

News
22.08.2011

Die Mehrheit der österreichischen Häuslbauer erfüllt sich mit der Errichtung der eigenen vier Wände den Traum vom individuellen Wohnen. Der Bau des eigenen Traumhauses ist ein Akt der ...

News
14.08.2011

Anton Rieder ist seit April 2008 Landesinnungsmeister in Tirol. Der Geschäftsführer der Firma Rieder Bau in Kufstein spricht im Interview mit Priska Koiner über ein Tiroler Ausnahmephänomen, die ...

News
03.06.2011

„Es ist unumgänglich, dass adäquarter Wohnraum für die Bevölkerung zu Verfügung steht", erkennt anlässlich eines Symposiums des Vereines für Wohn­bauförderung vwbf-Obmann Markus Sturm Tendenzen, ...

Werbung