Direkt zum Inhalt
Bergland-Standortleiter Christian Schweighofer (Mitte links), Wolfgang Rigo (Mitte rechts) und das Team der Niederlassung.

Fruchtbare Partnerschaft

03.10.2017

Huppenkothen startet mit Präsentationsveranstaltungen in den Bauherbst – und feierte unter anderem am Standort Thalgau, in Bergland und mit der Tochter BVB in Lanzenkirchen.

Feierten bei BVB: Wolfgang Rigo (Huppenkothen), Kerstin und Bruno Vallandt (BVB) mit Lanzenkirchens Bürgermeister Bernhard Karnthaler und dessen Mitarbeiter Markus Kitzmüller-Schütz (v.l.).

Seit 23 Jahren betreibt Huppenkothen den Standort Bergland, der in diesem Jahr eine Station der Hausmessen des Unternehmens war. Im Rahmen des Kundenevents, bei dem aktuelle Neuheiten sowie die Baumaschinen den zahlreichen Besuchern nähergebracht wurden, zeigte sich Wolfgang Rigo, Geschäftsführer von Huppenkothen, sehr zufrieden mit der Entwicklung des Standortes. „Hier ziehen alle an einem Strang, die Mitarbeiter sind motiviert und mit Christian Schweighofer haben wir den idealen Standortleiter – dies sind sicherlich Schlüsselfaktoren, die diesen Standort so erfolgreich machen“, so Rigo. Auch mit der gesamten Entwicklung im heurigen Geschäftsjahr zeigt er sich sehr zufrieden, erwartet wird „ein Zuwachs im zweistelligen Prozentbereich“. Diese positive Stimmung der Branche war bei allen Hausmessen beinahe greifbar, egal ob in Thalgau, Bergland oder bei der Tochter BVB in Lanzenkirchen.

Großes Interesse der Besucher galt, egal an welchem Standort, den E-Baggern von Suncar, der hauseigenen Ideenschmiede. Die alternativ angetriebenen Modelle spiegeln den allgemeinen Trend zur E-Mobilität wider und bieten vor allem im urbanen Raum eine emissionsarme Alternative. Bisher wurden 25 TB1140E von der Suncar HK AG produziert, die über Österreich an den verschiedensten Standorten zur Miete angeboten werden.

Autor/in:
Benedikt Wagesreiter
Werbung

Weiterführende Themen

Die RD3-Fernüberwachung der neuen Excellence Line erlaubt es, die Hämmer in Google Maps zu überwachen.
Aktuelles
04.01.2019

Das Jubiläum feiert Rammer, ein Teil des Sandvik Konzerns, mit der Einführung der aktualisierten Excellence Line und dem Start des Telematiksystems.

Aktuelles
18.09.2018

Ein automatisierter Fahrlader von Sandvik beweist Präszision im Glaslabyrinth. 

Stephan Bothen löst Friedrich Mozelt als Geschäftsführer bei Zeppelin Österreich ab.
Aktuelles
09.08.2018

Friedrich Mozelts Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen des Konzerns. 

Mit dem neu entwickelten Kabelpflug von MPH und Schönhofer können Kabel ohne Gräben in den Boden verlegt werden.
Aktuelles
06.08.2018

Ein innovativer Kabelpflug ermöglicht die direkte Verlegung von Glasfaserkabeln ohne aufwändige Grabungsarbeiten.

Aktuelles
03.07.2018

Vom 16. bis 21.Juni demonstrierte Wacker Neuson, was im Bereich der Maschinentechnik heute schon alles möglich ist und was in Zukunft sein kann.

Werbung