Direkt zum Inhalt

Für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

13.06.2012

Im Rahmen der Gala zum Trigos Steiermark 2012 wurde Saint-Gobain Rigips Austria mit dem Sonderpreis der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Mit dem renommierten Preis für Corporate Social Responsibilty (CSR) beweist das Unternehmen einmal mehr seine gesellschaftliche Verantwortung.

„Nachhaltigkeit ist bei Rigips schon seit Jahrzehnten ein selbstverständlicher Teil der Unternehmenskultur“, betonte Peter Giffinger, General Manager Saint-Gobain Rigips Austria, anlässlich der Gala 2012.

Die Jury begründete ihre Entscheidung für Rigips mit den umfassenden Rekultivierungsarbeiten sowie dem Einsatz umweltfreundlicher, innovativer Verkehrsmittel. Allein durch den Transport mit einer Seilbahn können pro Jahr rund 23.000 Lkw-Fahrten eingespart werden. Besonders überzeugte das Rigips-Recyclingkonzept, das eine 100-prozentige Rückführung des Produktionsabfalls ermöglicht, Energie spart und Rohstoff-Ressourcen schont. Die Jury lobte die vorbildliche Einbindung der Anrainer, wichtiger Stakeholder und die Bevorzugung lokaler Lieferanten.

„Die Auszeichnung mit dem Trigos-Sonderpreis freut uns sehr und zeigt, dass wir mit unseren Maßnahmen in Bezug auf Nachhaltigkeit auf dem richtigen Weg sind“, so Peter Giffinger. Die Zielsetzungen für die kommenden Jahre sind jedenfalls klar definiert: Alle Bereiche – vom Gips-Bergbau bis hin zum Wohnkomfort der Endnutzer – stehen im Fokus der Nachhaltigkeitsaktivitäten. So wird daran gearbeitet, Rigips Austria als die Referenz für nachhaltiges und gleichzeitig innovatives Bauen in Österreich zu etablieren.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung
Werbung