Direkt zum Inhalt
Die BRCPfahlkopffräse soll schnell und genau arbeiten.

Fundierte Technik

14.02.2017

Pfahlkopfbearbeitung soll mit der BRC-Pfahlkopffräse effizienter und genauer werden.

BRC Baurent Central bietet mit der BRC-Pfahlkopffräse ein schonendes sowie effizientes Verfahren zur Pfahlkopfbearbeitung. Man sah es bei dem Unternehmen immer als besondere Herausforderung, die Pfähle so zu bearbeiten, dass weder Beschädigungen am Betonkörper noch an der Anschlussbewehrung entstehen. Da dies mit maschinellem Abspitzen, wenn überhaupt, nur mit Kleinstmaschinen garantiert werden kann, entwickelte man einen patentgeschützten Fräskopf, der die Anforderungen der Ingenieure optimal erfüllen soll.

Bewehrungsschonend

Mit dem Fräsvorgang wird der Pfahlkern und die Pfahlaußenhaut in einem Arbeitsgang maschinell abgetragen (Arbeitszeit für 40 Zentimeter Pfahlhöhe rund vier Minuten bei einem Durchmesser von 40 Zentimeter, rund 20 Minuten bei 150 Zentimeter). Der verbleibende Betonsteg kann mit dem Pfahlbeißer ohne Risiken für die Bewehrung entfernt werden.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
18.09.2018

Ein automatisierter Fahrlader von Sandvik beweist Präszision im Glaslabyrinth. 

Stephan Bothen löst Friedrich Mozelt als Geschäftsführer bei Zeppelin Österreich ab.
Aktuelles
09.08.2018

Friedrich Mozelts Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen des Konzerns. 

30 Maschinen im Gepäck hatten Liebherr und Mercedes-Benz bei der diesjährigen Roadshow.
Aktuelles
07.05.2018

Bereits zum fünften Mal tourten Liebherr und Mercedes-Benz gemeinsam durch Österreich, um die hauseigenen Maschinen dem interessierten Fachpublikum hautnah zu präsentieren.

Der neue Onlineshop bietet Ersatzteile direkt von Bomag.
Aktuelles
12.04.2018

Bomag erweitert sein Serviceangebot in Österreich um den Bereich E-Commerce und ermöglicht Kunden damit, Ersatzteile nun auch online zu bestellen.

Im Bereich Baumaschinen und Mining konnte Liebherr seine Verkaufserlöse um 14,5 Prozent steigern.
Aktuelles
12.04.2018

2017 war das erfolgreichste Jahr in der Geschichte von Liebherr. Welche Sparten das höchste Umsatzplus erzielten und warum die Firmengruppe optimistisch in die Zukunft blickt, lesen Sie hier.

Werbung