Direkt zum Inhalt
 
Kies, Beton, Erde oder auch Palettenware – alles kein Problem für den Humbaur-Dreiseitenkipper HTK 19 t.

Funktionalität ist Trumpf

13.03.2018

Humbaur präsentiert seinen Dreiseitenkipper auf der Mawev-Show.

Bei der Konstruktion des Dreiseitenkippers HTK 19 t von Humbaur wurde großes Augenmerk auf Multifunktionalität gelegt. So lässt sich nicht nur Schüttgut wie Kies, Erde, Sand oder Beton aufladen, er eignet sich auch bestens für Palettenware. Denn der Profi-Bauanhänger ist so konstruiert, dass zwei Euronorm­paletten problemlos nebeneinander geladen werden können. So steht einem sicheren Transport beispielsweise von Ziegelsteinen oder Baumaterialien, die palettiert sind, nichts mehr im Wege. Aufgrund der nutzlastoptimierten Bauweise und des daraus resultierenden geringen Eigengewichts sind bis zu 15 Tonnen Zuladung möglich. Die Ladehöhe kann mittels der Luftfederung niedrig eingestellt werden. Von den hochwertigen Materialkomponenten wie z. B. den Hardox-Bordwänden, kombiniert mit einem Hardox-Boden, können sich die Besucher am Humbaur-Messestand überzeugen.

▶ Freigelände G8

www.humbaur.com

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
03.07.2018

Vom 16. bis 21.Juni demonstrierte Wacker Neuson, was im Bereich der Maschinentechnik heute schon alles möglich ist und was in Zukunft sein kann.

30 Maschinen im Gepäck hatten Liebherr und Mercedes-Benz bei der diesjährigen Roadshow.
Aktuelles
07.05.2018

Bereits zum fünften Mal tourten Liebherr und Mercedes-Benz gemeinsam durch Österreich, um die hauseigenen Maschinen dem interessierten Fachpublikum hautnah zu präsentieren.

Der neue Onlineshop bietet Ersatzteile direkt von Bomag.
Aktuelles
12.04.2018

Bomag erweitert sein Serviceangebot in Österreich um den Bereich E-Commerce und ermöglicht Kunden damit, Ersatzteile nun auch online zu bestellen.

Im Bereich Baumaschinen und Mining konnte Liebherr seine Verkaufserlöse um 14,5 Prozent steigern.
Aktuelles
12.04.2018

2017 war das erfolgreichste Jahr in der Geschichte von Liebherr. Welche Sparten das höchste Umsatzplus erzielten und warum die Firmengruppe optimistisch in die Zukunft blickt, lesen Sie hier.

Sieben Hydroseilbagger und ein Ramm-und-Bohr-Gerät, Typ LRB 255: Auftragnehmer Fensma vertraut bei der Umsetzung auf Liebherr.
Aktuelles
10.04.2018

Insgesamt acht Geräte aus der Liebherr-Flotte arbeiten aktuell an der Realisierung eines hochmodernen Busterminals in Moskau.

Werbung