Direkt zum Inhalt
Johanna Mikl-Leitner (LH-Stv.in Niederösterreich), Christian Kern (Bundeskanzler), Michael Ludwig (Wiener Wohnbaustadtrat), Reinhold Mitterlehner (Vizekanzler) und Karl Wurm (Verbandsobmann GBV) feierten 70 Jahre GBV (v.l.).

Gemeinnütziges Jubiläum

27.09.2016

Der GBV feierte mit Freunden, Partnern, Kunden und geladenen Gästen sein 70-jähriges Bestehen.

Der Österreichische Verband gemeinnütziger Bauvereinigung (GBV) – die Dachorganisation der 186 gemeinnützigen Wohnungsunternehmen – feierte Ende September sein 70-jähriges Bestandsjubiläum mit einer Festveranstaltung in der Aula der Wissenschaften. In den Festansprachen strichen die Regierungsspitze und Vertreter der Landesregierungen die bewährte Zusammenarbeit mit den Gemeinnützigen für leistbares Wohnen und ihren großen Stellenwert für die künftige Wohnversorgung hervor. In den anschließenden Podiumsgesprächen standen eine Bestandsaufnahme und die Herausforderungen für die Wohnungsgemeinnützigkeit im Mittelpunkt angeregter Diskussionen.

Mehrere Jubiläen

Verbandsobmann Karl Wurm machte in seiner Festansprache darauf aufmerksam, dass der Österreichische Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen 2016 nicht nur sein 70jähriges Bestehen feiert, sondern im Frühjahr auch die 1.000.000ste gemeinnützige Wohnung übergeben wurde. „Das ist ein Meilenstein“, betonte Wurm. „Die gemeinnützigen Bauvereinigungen haben sich mit ihrer stabilen Bautätigkeit über die Jahrzehnte hinweg zu einem zentralen Faktor des Wohnungswesens entwickelt.“

Die zentrale Herausforderung im Wohnbau besteht darin, so GBV-Obmann Wurm, dem steigenden Bedarf nach kostengünstigen Wohnungen rasch Rechnung zu tragen. Dazu braucht es gemeinsames und entschlossenes Handeln. „Die Aufgaben, die vor uns liegen, sind groß, aber mit gutem Willen aller bewältigbar“, erklärte Wurm und verwies auf den Mangel an Grundstücken zu angemessenen Konditionen, das in den letzten Jahren immer undurchsichtiger werdende Dickicht an Bauvorschriften, das die Baukosten stark ansteigen hat lassen, und eine nicht bedarfsgerechte Wohnbauförderung.

Hochkarätige Gratulanten

 „Leistbares Wohnen hat für die österreichische Bundesregierung hohe Priorität. Ein wichtiger und verlässlicher Partner dabei ist die gemeinnützige Wohnungswirtschaft“, bekräftige Bundeskanzler Christian Kern in seiner Rede zum Jubiläum. „Das gilt ganz besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und steigendem Wohnungsbedarf in den urbanen Regionen.“ Auch der Koalitionspartner ließ es sich nicht nehmen mit dem GBV zu feiern.  "Als Zusammenschluss aller gemeinnützigen Bauvereinigungen fungiert der Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen seit 70 Jahren als wichtiges Sprachrohr und Interessenvertretung für seine Mitglieder und deren Kunden. Davon profitiert nicht nur die heimische Wirtschaft, sondern besonders auch die Bevölkerung, weil mehr Wohnraum in Österreich geschaffen wird", gratulierte Vizekanzler Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner in seiner Rede im Rahmen des Festaktes.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Referenten der von den beiden Unternehmen Knauf und Knauf Insulation organisierten Wohnbauveranstaltung in Innsbruck (v.l): Knauf Insulation GF Udo Klamminger, Architekt Dietmar Eberle, Tiroler Landesrat Johannes Tratter, KMH GF Otto Ordelt, Hendrik Reichelt von Kaufmann Bausysteme und Vorstand der Innsbrucker Stadtplanung Wolfgang Andexlinger
Aktuelles
11.11.2019

Nachverdichtung, modulares Bauen und moderne Raumplanung standen im Fokus beim diesjährigen Wohnbau-Event von Knauf und Knauf Insulation.

3. Platz in der Kategorie Nation tätige Unternehmen Kleinbetriebe für die UTB Laser- und Vermessungstechnik: v.l. WK Burgenland Vizepräsident Paul Kraill, die UTB-Chefs Hannes Wagner, Martin Mößner und Ingmar Ulreich sowie Donau Versicherung-Landesdirektor Gerhard Schneebacher
Aktuelles
08.11.2019

Im Jahr ihres 25-jährigen Bestehens hat die UTB auch noch den Austrian Leading Company Award erhalten.

Vizedirektor ­Thomas­ Prigl  (Mitte) und der goldene Beton­bauernachwuchs, der an der BSB für die Euro und World Skills trainiert wurde.
Aktuelles
29.10.2019

Die Berufsschule für Baugewerbe Wien feierte ein rundes Jubiläum.

Das neue Führungsteam der i+R Wohnbau: Prokurist Tobias Forer-Pernthaler, die Geschäftsführer Reinold Meusburger und Karlheinz Bayer sowie die Prokuristen Andreas Deuring und Andreas Nussbaumer.
Aktuelles
13.08.2019

Die i+R Gruppe bestellt die neuen Führungsteams für ihr Tochterunternehmen i+R Wohnbau.

„Rosa und Heinrich" bieten Platz für insgesamt 42 freifinanzierte Eigentumswohnungen.
Aktuelles
13.08.2019

Nach rund 14 Monaten Bauzeit wurde die Wohnhausanlage „Rosa und Heinrich" in Graz Geidorf fertiggestellt. Insgesamt realisiert die ARE rund 1.300 Wohnungen in Graz.

Werbung