Direkt zum Inhalt
 
Garry Thür wird neuer CTO der Rhomberg Bahntechnik.

Geschäftsführerwechsel bei Rhomberg Sersa Rail

12.03.2019

Drei Manager des Bregenzer Bahntechnikherstellers wechseln innerhalb des Konzerns.

Das international aufgestellte Bahntechnik-Unternehmen Rhomberg Sersa Rail Group startet mit einer Reihe von Personalentscheidungen ins neue Wirtschaftsjahr: So wird der bisherige CEO International und Geschäftsführer Rhomberg Bahntechnik, Garry Thür, zum 1. April 2019 CTO (Chief Technology Officer) der Gesamtgruppe. Seine vormalige Funktion als Geschäftsführer für die Rhomberg Bahntechnik übernimmt Robert Kumpusch. Er kehrt aus der Schweiz zurück, wo er als Geschäftsführer der Sersa Maschineller Gleisbau (SMG) tätig war. Dort steigt nun Mirko Sennhauser ein. Ziel ist es „unser Unternehmen strategisch stabil und profitabel weiterzuentwickeln“, wie Gruppen-CEO Thomas Bachhofner erklärt.

Werbung

Weiterführende Themen

Martin Lackner ist neuer Geschäftsführer der Abau NÖ/W/K/Stmk.
Aktuelles
30.10.2018

Martin Lackner ersetzt Ewald Unterweger als Geschäftsführer der Abau NÖ/W/K/Stmk. 

v.l. Engelbert Schwank, Karl Weidlinger, Brigitte und Erich Baierl nach der Vertragsunterzeichnung.
Aktuelles
11.10.2018

Die Ing. Baierl GmbH wird von der Swietelsky übernommen. 

Ernst Thurnher, CFO Rhomberg Holding und CEO der Geschäftsleitung Rhomberg Bau und Hubert Rhomberg, CEO der Rhomberg Holding blicken auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr zurück.
Aktuelles
02.10.2018

Das Unternehmen verzeichnet Zuwächse im Bau, schrumpft aber im Bahnbereich.

Stephan Bothen löst Friedrich Mozelt als Geschäftsführer bei Zeppelin Österreich ab.
Aktuelles
09.08.2018

Friedrich Mozelts Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen des Konzerns. 

Ziel der Partnerschaft von Cree und Elk Fertigaus ist es, vor allem mehr hybriden mehrgeschossigen und kostengünstigeren Wohnbau zu schaffen.
Aktuelles
30.07.2018

Der niederösterreichische Fertighausspezialist Elk und das auf Holz-Mischbauweise spezialisierte Vorarlberger Unternehmen Cree werden künftig gemeinsam Projekte entwickeln.

Werbung