Direkt zum Inhalt

Gezielt helfen

03.12.2014

7.500 Euro als weihnachtliche Spende überreichte die Zeppelin Österreich GmbH der St. Anna Kinderkrebsforschung.

Bereits traditionsgemäß ist die alljährliche Spende der Zeppelin Österreich GmbH an die St. Anna Kinderkrebsforschung. Der Vorsitzenden der Geschäftsführung Friedrich Mozelt und Geschäftsführer Michael Härtel konnten dieses Jahr einen symbolischen Scheck über 7.500 Euro überreichen. Zeppelin will durch diese weihnachtliche Spende die Forschungsarbeiten für die Kinderkrebshilfe tatkräftig unterstützen. Durch die langjährige medizinintensive Forschung auf höchstem Niveau wurden große Fortschritte in der Diagnostik, Therapie und Prognose von Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter erzielt. Von den betroffenen Kindern können heute 70 bis 80 Prozent geheilt werden. Das primäre Ziel der St. Anna Kinderkrebsforschung ist es, die Heilungsrate möglichst nahe an die 100 Prozent Marke zu bringen.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung
Werbung