Direkt zum Inhalt

Hochtief Development gewinnt weiteren Mieter für Businesspark Marximum

26.01.2012

Mit der österreichischen Otis GesmbH zieht der weltgrößte Hersteller von Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen in das „Green Building" in Wien Simmering.

Hochtief Development Austria, eine Tochtergesellschaft der deutschen Hochtief Projektentwicklung, konnte Otis GesmbH als weiteren Mieter gewinnen. Das Unternehmen wird im Frühsommer 2012 seine Österreich-Zentrale auf 2 500 Quadratmeter Mietfläche in den Businesspark Marximum verlegen.

 

Mit Otis als weiteren Nutzer steigt der Vermietungsstand in vier Gebäuden des Businessparks Marximum auf 80 Prozent. Peter Noack, Geschäftsführer von Hochtief Development Austria, erläutert: „Wir haben im Businesspark Marximum mittlerweile 24.000 Quadratmeter Fläche vermietet, davon 8.000 Quadratmeter allein im Jahr 2011. Im Vergleich mit anderen Projektentwicklungen am Wiener Markt haben wir damit eine der höchsten Vermietungsleistungen bei Erstbezugsflächen im abgelaufenen Jahr erreicht."

 

„Otis ist Weltmarktführer bei Aufzügen und Fahrtreppen, in Österreich sind 30.000 Otis Anlagen in Betrieb, 23.000 davon werden von uns gewartet. Wir sind für unsere Kunden rund um die Uhr da und verstehen uns als zuverlässiger Partner, der auf Sicherheit, Umwelt, Energie- und Kosteneffizienz größten Wert legt. Mit dem Marximum haben wir einen Partner gefunden, der diese Werte mit uns teilt. Als Green Building entspricht das Marximum auch unserem Unternehmensleitsatz ‚Otis - The Way To Green'", so Otis Geschäftsführer Udo Hoffmann.

 

Über das Marximum

Der Businesspark Marximum liegt inmitten einer der am schnellsten aufstrebenden Stadtentwicklungszonen Österreichs - dem Erdberger Mais. Bereits jetzt pendeln täglich etwa 3.600 Personen rund um die Gasometer City. Namenhafte Unternehmen wie Otis, die Ergo Versicherungsgruppe, eine Unit der Telekom Austria Personalmanagement, Nichicon, Gigaset, Arval (BNP Paribas Group), Trilux und Wincor Nixdorf haben ihren Firmenstandort im Marximum gewählt.

 

Das Marximum zeichnet sich durch zahlreiche technische Innovationen wie beispielsweise umweltschonende Klimatisierung über thermoaktive Decken und individuell regelbaren Sonnenschutz sowie ein flexibles Raumkonzept aus. Dafür wurde der Businesspark durch die ÖGNI Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft mit dem DGNB-Zertifikat in Silber ausgezeichnet. Bereits 2009 hatte die Österreichische Energieagentur das Marximum als „Green Building" anerkannt.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

News
12.04.2011

Planung, Finanzierung, Ausbau, Betrieb und Erhalt des Abschnitts von Ulm bis Augsburg  |  Investitionsvolumen beträgt etwa € 410 Mio.

News
24.01.2011

Hochtief Development Austria, die österreichische Tochtergesellschaft von Hochtief Projektentwicklung, hat für den Businesspark Marximum in Wien das DGNB-Zertifikat in Silber erhalten.

Werbung