Direkt zum Inhalt

Im Zeichen der Flexibilität

11.10.2016

Für den vorgefertigten Holzrahmenbau bringt Rigips Austria im Herbst die neue Riduro Gipsplatte auf den Markt.

Preiswert und flexibel: Die neue Riduro-Gipsplatte für den Holzbau

Zwei Jahre lang hat Rigips Austria an einer neuen faserverstärkten Gipsplatte gearbeitet, das Ergebnis ist Riduro. Das vorrangige Ziel der Entwicklung war es, den Holzbau im Bereich des leistbaren Wohnens zu unterstützen. „Leichtbaukonstruktionen punkten in der Regel mit kurzen Bauzeiten, einem hohen Vorfertigungsgrad und schlanken Konstruktionen für die bessere Verwertung von Nutzflächen, aber die in Österreich besonders hohen Anforderungen an den Brandschutz, haben den Holzbau oftmals verteuert", erklärt Michael Allesch, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb. „Mit der Riduro-Platte wollen wir bei niedrigerem Systempreis einen hohen Brandschutz erreichen. Unser Ziel ist mehr Holzbau – und das geht nur, wenn wir auch die Wirtschaftlichkeit verbessern". Mit der Wohnbauoffensive 2016 hat die Stadt Wien ein „Sofortprogramm in System- und Leichtbauweise“ zur Errichtung von 1000 Wohneinheiten bis 2017/18 gestartet. Diese Wohnungen werden auf Grundstücken errichtet, die nur temporär für einen Zeitraum von fünf bis zehn Jahren zur Verfügung stehen und müssen daher möglichst preisgünstig sein. Nach Ablauf dieser Frist muss eine einfache Umplanung und Umnutzung für Nicht-Wohnzwecke möglich sein. Darin sieht Allesch viel Potential: „Beide Kriterien - kostengünstiges Wohnen und Flexibilität der Gebäude - können in Leichtbau mit trockenem Innenausbau sinnhaft ausgeführt werden.“ Die neue Gipsplatte aus Österreich, wird in Bad Aussee für den heimischen Markt produziert und in die Schweiz exportiert.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

"Jedes vierte Produkt, das heute von Saint-Gobain verkauft wird, gab es vor fünf Jahren noch gar nicht", sagt Peter Giffinger, Geschäftsführer von Saint Gobain Österreich.
Aktuelles
12.02.2018

Saint Gobain zählt mit rund 400 Patentanmeldungen im Jahr erneut zu den 100 innovativsten Unternehmen. 

Aus der Branche
30.10.2017

Bereits zum zehnten Mal gaben die Einreichungen zum steirischen Holzbaupreis Aufschluss über das hohe Niveau der Holzbau-Branche. Auch bei Lieb Bau Weiz freut man sich über eine Auszeichnung.

Das Stammhaus der Firma Egger in St. Johann in Tirol wurde überwiegend mit eigenen Produkten umgesetzt.
Branche
17.07.2017

Holz ist nicht nur ein nachhaltiger und naturverbundener Rohstoff, er eignet sich auch optimal für die Kombination mit Beton, Ziegel und Co.

Glückliche Gewinner: Vertriebs-Direktor Peter Kamps (ganz links) und Geschäftsführer Werner Hansmann (zweiter von rechts) von Rigips mit Bundes-Bauministerin Barbara Hendricks und Vertretern des Baka.
Aus der Branche
31.01.2017

Saint-Gobain-Tochter erhält Baka-Preis für die Wohnbauplatte „Rigips Habito“

Bürozubau in der Firmenzentrale von Baumgartner – nun ein Teil von Östu-Stettin.
News
31.01.2017

Das Kärntner Holzbauunternehmen Baumgartner­ hat einen neuen Eigentümer.

Werbung