Direkt zum Inhalt

Kongresse, Symposien, Preisverleihungen

09.12.2010

Die BAU 2011 vom 17. bis 22. Januar auf dem Münchner Messegelände ist nicht nur die Top-Messe der Branche – sie ist auch ein riesiges „Get Together“. Tausende Brancheninsider kommen zu Kongressen, Tagungen, Symposien und Preisverleihungen zusammen, um über die verschiedenen Sektoren der Branche, aber auch über Architektur und Baukunst zu diskutieren und sich auszutauschen. Hier ein – nicht vollständiger – Überblick.

Wettbewerbe und Preisverleihungen

 

Der Preis für Produktinnovationen fördert das Bauen im Bestand, das dem Neubau weiter den Rang abläuft. Entsprechende Produktideen und Konstruktionen für die spezielle Anwendung bei der Sanierung, Renovierung und Modernisierung von Gebäuden zu unterstützen, ist das Ziel des Innovationspreises, der vom Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung (BAKA) verliehen wird und allen BAU-Ausstellern offen steht.

Preisverleihung am Montag, 17. Januar, 18:30 Uhr, ICM

Innovationspreis Architektur und Bauwesen: Der Wettbewerb wird von den Architekturfachzeitschriften AIT und xia Intelligente Architektur veranstaltet. Er wendet sich an Entwerfer und Hersteller innovativer Produkte aus allen Bereichen des Bauwesens.

Preisverleihung am Montag, 17. Januar, 17 Uhr, Eingang Ost; Ausstellung der eingereichten Produkte während der BAU

 

1:1 Preis „Das erste Haus“: In Kooperation mit der BAU verleiht die Berliner Architektur Fachzeitschrift Bauwelt bereits zum siebten Mal den 1:1 Preis. Prämiert wird das erste Werk von Architekten und Landschaftsarchitekten. Die prämierten Arbeiten werden auf der Empore im Eingang West ausgestellt.

Preisverleihung am Dienstag, 18. Januar, 14 Uhr, Empore Eingang West

 

„Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“: Der Wettbewerb zeichnet  IT-gestützte Verfahren und Problemlösungen aus, die das Bauen optimieren. Auslober des Preises sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Verbund mit dem Hauptverband der deutschen Bauindustrie, dem Zentralverband des deutschen Baugewerbes, der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und der BAU 2011.

Preisverleihung am Dienstag, 18. Januar, 12:00 Uhr, Forum Halle B0

 

DETAIL Preis 2010 „Ästhetik und Konstruktion“: Auslober sind die Architekturfachzeitschrift DETAIL in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer und der Architectural Society of China. Prämiert werden realisierte Bauwerke, die sich in besonderem Maße durch gut gestaltete und innovative Details innerhalb eines herausragenden Gesamtentwurfs auszeichnen.

Gala mit Preisverleihung am Mittwoch, 19. Januar, 18 Uhr, Schloss Nymphenburg (kostenpflichtig, Anmeldung erforderlich)

 

ArchiWorld Academy: In Zusammenarbeit mit dem Online-Portal Archi-Europe fällt auf der BAU 2011 der offizielle Startschuss zur ArchiWorld Academy. Dieser neue Wettbewerb, der über zwei Jahre läuft, richtet sich an Architektur-Studenten aus der ganzen Welt. 12 internationale Top-Architekten bilden die Jury. Die Gewinner werden auf der BAU 2013 bekannt gegeben. Sie  dürfen sich über Praktikumsplätze in den Büros der Stararchitekten freuen!

Startschuss am Mittwoch, 19. Januar, 17 Uhr, Forum Halle C2

 

WAN Product Award: der renommierte Award wird zum ersten Mal auf der BAU verliehen, und zwar in Kooperation mit dem britischen Online-Portal „World Architecture News“, das den Wettbewerb veranstaltet. Ausgezeichnet werden neue innovative Produkte aus der Bauindustrie. Auslobungsunterlagen

Preisverleihung am Montag, 17. Januar, 17 Uhr, Forum Halle A6

 

baustoffmarkt-Oskar: Der renommierte Preis wird vom Duisburger Verlagshaus Wohlfarth bereits zum 15. Mal im Rahmen der BAU verliehen. Der baustoffmarkt-Oskar wird nach dem Votum des Deutschen Baustoff-Fachhandels vergeben. Für die Auswahl der Preisträger ist die praktizierte Marktpartnerschaft entscheidend

Preisverleihung am Donnerstag, 20. Januar (nur auf Einladung)

 

Bayerischer Ingenieurpreis: Die Bayerische Ingenieurekammer zeichnet damit alle zwei Jahre herausragende Bauwerke und Projekte aus der Ingenieurwissenschaft und der Ingenieurpraxis im Bauwesen aus. Thema diesmal: "Ganzheitliches Planen und Bauen: Innovation – Kooperation – Realisation“.

Preisverleihung am Freitag, 21. Januar, 10 Uhr ICM (nur auf Einladung)

 

Kongresse, Symposien Tagungen

 

„Bauen für die Zukunft – nachhaltig, energieeffizient und innovativ“ –  mit dem Top-Thema der BAU 2011 beschäftigt sich gleich am ersten Messetag ein internationaler Kongress, den das Bundesbauministerium organisiert. Bundesminister Peter Ramsauer wird den Kongress eröffnen. Um 16:50 Uhr steht eine Podiumsdiskussion auf dem Programm.

Montag, 17. Januar, ICM, Saal 1 (Anmeldung erforderlich)  www.forschungsinitiative.de/veranstaltungen

 

Über Perspektiven der europäischen Baukonjunktur informiert eine Veranstaltung, die das RKW Rationalisierungs- und Informationszentrum der deutschen Wirtschaft gemeinsam mit dem ifo Institut für Wirtschaftsforschung und dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie organisiert.

Montag, 17. Januar, 14 Uhr, Konferenzraum A 51/52,( Anmeldung erforderlich) www.rkw-kompetenzzentrum.de/baukonjunktur

 

Gebäude der Zukunft ist der Titel einer zweitägigen Veranstaltung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), bestehend aus einem Forschungssymposium mit Ausstellung. Die Veranstaltung präsentiert Konzepte, Technologien und Planungsmethoden für die Gebäude der Zukunft. Highlight ist das Solarhaus der Hochschule Rosenheim, die damit beim „Solar Decathlon Europe“ (SDE) in Madrid den zweiten Platz belegte. Das Haus wird auf dem Freigelände der BAU aufgebaut und dort zu besichtigen sein.

Dienstag/Mittwoch, 18./19.Januar, ICM, Säle 13, 14a; Freigelände F5  (kostenpflichtig, Anmeldung erforderlich) www.enob-symposium2011.de

 

Nanotechnik und Bionik sind Querschnitttechnologien, von denen auch die Bauwirtschaft profitiert. Genau darum geht es bei einer zweitägigen Veranstaltung des Bundeswirtschaftsministeriums. In einem Kongress und vier Fachforen wird über die Anwendungsmöglichkeiten dieser innovativen Technologien informiert. Begleitend dazu gibt es eine Ausstellung in Halle B0.

Dienstag/Mittwoch, 18./19.Januar, ICM; Säle 14c, 2, 3; Ausstellung im Foyer, (Anmeldung erforderlich)

 www.rkw-kompetenzzentrum.de/nanotechnik

 

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB stellt die neuesten Entwicklungen ihres Zertifizierungssystems für nachhaltige Gebäude vor – also für Bauten, die besonders umweltfreundlich, wirtschaftlich effizient und für den Nutzerkomfort optimiert sind. Erstmals verleiht die DGNB in München auch Zertifikate für nachhaltige Hotelbauten.

Donnerstag, 20. Januar, 17:30, Forum Halle C2

 

Thementage

 

Der Deutsche Baustoff-Fachhandel trifft sich am Donnerstag, um im Rahmen der BAU seinen großen Verbandstag abzuhalten. Höhepunkt ist die feierliche Verleihung des Baustoffmarkt-Oskars.

Donnerstag, 20. Januar, ICM, Saal 14 c (nur auf Einladung)

 

Der Bayerische Ingenieuretag findet traditionell am Freitag statt. Die Jahresauftaktveranstaltung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau ist diesmal dem ganzheitlichen Planen und Bauen gewidmet. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch der Ingenieurpreises 2011 verliehen.

Freitag, 21. Januar, ICM, Saal 13

 

Das komplette Rahmenprogramm der BAU mit allen detaillierten Informationen kann unter www.bau-muenchen.com eingesehen werden.

 

Achtung: Bitte akkreditieren Sie sich online auf unserer Website: www.bau-muenchen.com/Akkreditierung

 

Bitte beachten Sie, dass das Presseticket nicht zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel berechtigt.

 

Zur BAU 2011

Die BAU 2011, Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme, findet vom 17. bis 22. Januar 2011 auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Erwartet werden mehr als 1.900 Aussteller aus über 40 Ländern sowie mehr als 210.000 Besucher aus rund 150 Ländern. Auf 180.000 m² Fläche präsentiert die BAU Architektur, Materialien und Systeme für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und im Bestand. Sie führt, weltweit einmalig, alle zwei Jahre die Marktführer der Branche zu einer Gewerke übergreifenden Leistungsschau zusammen. Mit über 38.000 Planern ist die BAU zugleich die weltgrößte Fachmesse für Architekten und Ingenieure. Das Angebot ist nach Baustoffen sowie nach Produkt- und Themenbereichen gegliedert. Zukunftsweisende Themen wie „Nachhaltiges Bauen“ spielen quer durch alle Ausstellungsbereiche eine wichtige Rolle. Die zahlreichen attraktiven Veranstaltungen des Rahmenprogramms, darunter hochkarätige Foren mit Experten aus aller Welt, runden das Messeangebot ab.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

In ihrem transformierten Auftritt will die Swissbau eine zukunftsgerichtete Veranstaltung für Protagonisten der Baubranche sein.
Aktuelles
17.09.2019

Digitalisierung fordert das nationale und internatione Messegeschäft. 2020 setzt die Swissbau deshalb neben der Präsentation neuer Produkte auf digitale Erlebbarkeit und innovative Inszenierung. ...

Walter Ruck (3.v.l.), Präsident der WKW, Innungsmeister Rainer Pawlick (2.v.r.), Alexander Safferthal (1.v.r.), Vizepräsident der WKW, und Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel mit dem letztjährigem Gewinner-Team.
Aktuelles
10.01.2019

Die Landesinnung Bau Wien vergibt zum 34. Mal den Wiener Stadterneuerungspreis.

V.l. Viktoria Mild, Eva Spörk und Lukas Gasser sind die Sieger der diesjährigen Concrete Student Trophy.
Aktuelles
27.11.2018

Bei der 13. Concrete Student Trophy sollten die Studierenden ihre Ideen zu einer fiktiven, urbanen Markthalle einbringen. 

Das Zusammenspiel von Mensch und Maschine steht im Mittelpunkt des diesjährigen Herbstkongresses der IG Lebenszyklus Bau.
Aktuelles
30.10.2018

Mehr als 20 Speaker melden sich beim Kongress der IG Lebenszyklus Bau am 14. November 2018 in Wien zur digitalen Praxis im Lebenszyklus von Bauwerken zu Wort. 

V.l.: VÖTB-Präsident Gregor Todt, Berufsschullehrer Johann Hasenhütl, die beiden Gewinner der Knauf Junior-Trophy Dorian Graf und Dominic Zierler sowie die Organisatoren und Knauf-Mitarbeiter Bernd Landsmann und Karl Singer
Aktuelles
07.05.2018

Im Knauf Werk im steirischen Weissenbach fand der 13. Vorentscheid für die internationale Knauf Junior-Trophy statt. Wer gewonnen hat, erfahren Sie hier. 

Werbung